Zeit spenden

Beiträge zum Thema Zeit spenden

Grete Bitzer seit Jahren unterstützt Familien als Familienpatin. Ab sofort gibt es das kostenlose Angebot der Chance B Freiwilligenbörse auch in Hartberg-Fürstenfeld.

Unterstützung für Familien
Chance B Familienpatenschaft kommt nach Hartberg-Fürstenfeld

Im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld werden noch helfende Hände für die Familienpatenschaft der Chance B gesucht. HARTBERG-FÜRSTENFELD. "Kinder, Job, aber nur zwei Hände" - dieses Gefühl ist vielen Familien kein unbekanntes. Seit sieben Jahren bietet darum die Freiwilligenbörse der Chance B in Gleisdorf die sogenannte Familienpatenschaft an. Anfangs für die Kleinregion Gleisdorf gedacht, stieß das Angebot auf so großes Interesse, dass jenes 2018 auf den ganzen Bezirk Weiz ausgeweitet wurde....

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Große Abordnung der Ultras Spittal mit Tafel-Veranwortlicher Sabine Eichberger
3

Sportler spenden Zeit

Spittaler Ultras halfen bei der Tafel des Roten Kreuzes mit. SPITTAL. Ein Herz für Menschen in einer schwierigen Lebenssituation zeigten die Eishockeyspieler von den Ultras Spittal. Sie packten bei der Tafel des Roten Kreuzes kräftig mit an. Ultras Spittal decken Tafel Die Spieler von Ultras Spittal kamen mit einer starken Abordnung zur „Team Österreich Tafel“ beim Spittaler Roten Kreuz um die Tafel zu decken. Franz-Joseph Bürger, der Obmann des Vereines: „Wir haben eine...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Sandra Schmalzer
Region lebenswerter machen: Die FÜRstenFREUNDE mit den Siegern des Logo-Wettbewerbes, Karl Kaplan (l.), Renate Strini, Bürgermeister Werner Gutzwar (5.v.r.), Christian Fadengruber (4.v.r.) und Gratulanten.
1 4

In Fürstenfeld spendet man Zeit

Die Ehrenamtsbörse FÜRstenFREUNDE machen mit Zeitspenden die Stadtgemeinde lebenswerter. Als "wunderschöne Erfolgsgeschichte" bezeichnete Direktor Karl Kaplan das Pilotprojekt „LebensWERTe Region Fürstenfeld“. 2014 in Kooperation mit Styria Vitalis gestartet, wurde das Projekt zur Vereinigung von betrieblicher und regionaler Gesundheitsförderung zwar im Mai 2016 erfolgreich abgeschlossen, dennoch gab es zahlreiche Initiativen zur Fortführung. So zum Beispiel die Vortragsreihe für pflegende...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Initiatorin der Netzwerks "Verantwortung zeigen", Iris Straßer, ruft wieder Kärntner Unternehmen zum Adventkalender

Der Advent in Kärnten wird heuer hilfreich

Kärntner Unternehmen stiften wieder Arbeitszeit für Sozial-Projekte. KÄRNTEN. Die Bilanz kann sich sehen lassen: Seit 2010 realisierten Kärntner Unternehmen 408 Projekte im Netzwerk "Verantwortung zeigen". Die Initiatorin Iris Straßer will mit ihrem Engagement Wirtschaftsunternehmen und soziale Einrichtungen "näher aneinander bringen". Über 50 Projekte in Kärnten Nun ist es wieder soweit. Mehr als 50 Projekte stehen für den "Adventkalender" des Netzwerks zur Auswahl; Unternehmer sind...

  • Kärnten
  • Gerd Leitner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.