Zerkleinerungsmaschinen

Beiträge zum Thema Zerkleinerungsmaschinen

Zur Aufbereitung des Materials kommt eine mobile Systemlösung der Firma Lindner, bestehend aus Shredder und Sieb, zum Einsatz
3

Wirtschaft
Oberkärntner Unternehmen setzen neue Maßstäbe

Die Oberkärntner Unternehmen Lindner Recyclingtech und Erdbau Fürstauer entwickelten eine Lösung zur umweltschonenden Entsorgung von Schwemmholz nach Naturkatastrophen.   SPITTAL. Die starken Unwetter im November 2019 im Mölltal haben nicht nur unzählige Murenabgänge ausgelöst und damit Schäden in Millionenhöhe verursacht, sondern auch tonnenweise Bruch- und Schwemmholz hinterlassen. Um dieses möglichst umweltschonend und unkompliziert zu verwerten, haben sich die Unternehmen Lindner...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
8

Neue Werkshalle für Lindner Recyclingtech

Der Spittaler Betrieb erweiterte um drei Millionen Euro in Feistritz und lädt am 6. Oktober zum Tag der offenen Tür. SPITTAL, FEISTRITZ (ven). Lindner Recyclingtech ist nicht zu bremsen: In den vergangenen Jahren investierte Firmenchef Manuel Lindner rund drei Millionen Euro in eine neue Werkshalle in Feistritz, die im Zuge des Tages der offenen Tür am 6. Oktober eröffnet und eingeweiht wird. Auch der soziale Gedanke kommt dabei nicht zu kurz: An dem Tag wird für die Kinderkrebshilfe "Ein Herz...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
UNTHA-Geschäftsführer Alois Kitzberger und Entwicklungsleiter Christian Lanner mit ihrem umweltfreundlichen Nachzerkleinerer.

Zerkleinerungstechnologie "made in Kuchl"

Die Firma UNTHA aus Kuchl ist Qualitätsführer bei Zerkleinerungsmaschinen. KUCHL (kat). Rund 50 Millionen Tonnen Abfälle fallen jährlich in Österreich an. Die Haltung der meisten: Aus den Augen, aus dem Sinn. Ganz anders ist dies jedoch bei den 150 Mitarbeitern der Firma UNTHA. An ihrem Standort in Kuchl entwickeln und bauen sie Zerkleinerungsmaschinen für verschiedenste Anwendungsbereiche. Ressourcen werden geschont Gegründet wurde das Unternehmen 1970 von Anton Unterwurzacher. Auf Anfrage des...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Katharina Maier

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.