Jubiläum in Corona-Zeiten
10 Jahre Bürgermeister Christian Härting

Vor 10 Jahren: Christian Härting bei der Angelobung durch Landeshauptmann Günther Platter.
  • Vor 10 Jahren: Christian Härting bei der Angelobung durch Landeshauptmann Günther Platter.
  • Foto: MG Telfs/Dietrich
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Vor 10 Jahren, am 29. März 2010, wurde Christian Härting von Landeshauptmann Günther Platter zum Bürgermeister von Telfs angelobt. Gestern wandte sich der Gemeindechef anlässlich dieses Jubiläums in einem Facebook-Posting mit emotionalen Worten, angesichts der Corona-Krise aber auch sehr nachdenklich, an die Telferinnen und Telfer. Hier der Wortlauf des Statements.

Bgm. Härting: "Liebe Telferinnen und Telfer!"

"Vor 10 Jahren, am 29. März 2010, wurde ich nach der Bürgermeisterwahl von unserem Landeshauptmann Günther Platter als Bürgermeister der Marktgemeinde Telfs angelobt. Meine damalige Entscheidung, zur Wahl anzutreten, habe ich nie bereut. Seit dem ersten Tag arbeite ich mit Begeisterung für unseren Heimatort. Dies gemeinsam mit einem größtenteils konstruktiv orientierten politischen Gremium und einer ausgezeichnet aufgestellten Verwaltung. Es ist eine herausfordernde Aufgabe, an vorderster Position die Entwicklung der drittgrößten Gemeinde Tirols nach bestem Wissen und Gewissen voranzutreiben und sich um das Wohlergehen ihrer 16.000 BürgerInnen zu kümmern. Unsere Zeit ist geprägt von unglaublicher Dynamik und wir wachsen mit unseren Aufgaben. Vieles konnten wir bereits umsetzen, an vielem arbeiten wir intensiv und manches ist auch nicht gelungen. Es menschelt halt. Auch in der Gemeindestube. Gerne würde ich heute mit euch die Highlights dieser Dekade Revue passieren lassen. Ein bisschen feiern, mit meiner Familie, mit meiner Fraktion, mit meinem Gemeinderat, mit meiner Verwaltung.

Aber es ist nicht die Zeit zum Feiern. Telfs, Tirol, Österreich, die gesamte Welt steckt aktuell tief in der größten Krise seit Ende des Zweiten Weltkrieges. Das Coronavirus SARS-CoV-2 hat uns eine neue Realität beschert, in der wir uns erst zurechtfinden müssen. Unser gewohnter Alltag ist auf den Kopf gestellt. Von der Normalität, wie sie noch vor kurzem herrschte, müssen wir uns wohl oder übel für lange Zeit verabschieden. Jeder Tag stellt uns vor eine neue Situation und fordert uns.

An dieser Stelle möchte ich mich bei euch allen aus ganzem Herzen bedanken! Unsere sozialen Einrichtungen und unzählige Freiwillige stellen sich zu 100 Prozent in den Dienst der Mitmenschlichkeit. Unsere ÄrztInnen, PflegerInnen und Blaulichtorganisationen leisten Übermenschliches. Handel, Gewerbe, Dienstleister, Industrie, Bildungseinrichtungen, Nahverkehr und Transportwesen halten die Grundversorgung aufrecht. Ich danke auch allen, die sich an die Quarantänebestimmungen halten und zuhause bleiben. Ihr rettet damit Leben! Weiter so!
Auch die Marktgemeinde Telfs mit ihren Tochterunternehmen tut alles, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten und die Bevölkerung, alle Institutionen sowie die Wirtschaft zu unterstützen. Am 2. April 2020 gehen wir situationsbedingt neue kommunikative Wege und halten zum ersten Mal mittels Videokonferenz eine erweiterte Gemeindevorstandssitzung ab. In diesem Gremium erhalten unsere Mandatare einen aktuellen Situationsbericht. Wir werden außerdem zu wichtigen Themen, auch finanziellen, Beschlüsse fassen. Mehr dazu werde ich nach der Sitzung berichten. In diesem Zusammenhang muss ich erwähnen, dass wir aktuell an einem Nachtragsbudget arbeiten, das die zu erwartenden wirtschaftlichen Einbußen abbildet. Wir rechnen für heuer einnahmenseitig aufgrund geringerer Kommunalsteuern und Rückgang der Abgabenertragsanteile mit einem Entgang von mindestens zwei Millionen Euro! Wenn die Krise länger andauert, wird die finanzielle Situation noch einmal schwieriger.

Dennoch bleibe ich zuversichtlich: Dass ich mich im 10. Jahr meines Amtes mit solchen Worten an euch wenden muss, hätte ich noch vor wenigen Wochen nicht für möglich gehalten. Noch sind wir in unserer Marktgemeinde halbwegs verschont geblieben von der Pandemie. Aber wir dürfen nicht blauäugig sein und müssen mit einer weiteren Ausbreitung rechnen. Wir sind vorbereitet und haben die Situation derzeit im Griff. Um unser wichtigstes Gut, die Gesundheit, zu schützen, braucht es jetzt mehr denn je Vernunft, Achtsamkeit und Solidarität. Social Distancing lautet das Gebot der Stunde. Trotzdem spüre ich quer durch unsere Bevölkerung mehr soziale Wärme als je zuvor. So werden wir diese Krise gemeinsam meistern! Wie wir auch die Herausforderungen und Projekte der letzten 10 Jahre gemeinsam gemeistert haben.

Ich bin stolz, euer Bürgermeister zu sein. Und ich sage es immer wieder: Ich will euch alle gesund wiedersehen!

Euer Bürgermeister Christian Härting"

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen