17.06.2016, 10:06 Uhr

Literaturreise im historischen Postbus

Kinderbuchautor Johann Kapferer (2.v.l.) mit begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörern
ZIRL (tusa). Kürzlich durften sich die Zirler Kinder auf eine ganz besondere Lesung freuen. Der Tiroler Kinderbuchautor Johann Kapferer präsentierte die überarbeitete Ausgabe seines Buches „Der zitronengelbe Omnibus“, die im Zirler Verlag Edition BAES erschienen ist. Allerdings fand die Lesung nicht in der Bibliothek statt, sondern in einem historischen Postbus aus dem Jahr 1954. Nicht nur mit der Geschichte des Schulbusfahrers Albert und seinem zitronengelben Omnibus Eberhard konnte der Autor die Kinder begeistern. Auch die besonderen Illustrationen, die Kapferer selbst anfertigte, bereiteten dem Publikum große Freude. Mit seinen abenteuerlichen Geschichten möchte der Schriftsteller die Vorstellungskraft der jungen Leserinnen und Leser fördern und ganz individuelle Bilder in den Köpfen der Kinder entstehen lassen.
Mit dieser Lesung startete auch der Sommerleseclub, der heuer zum vierten Mal stattfindet. Damit möchte man den Kindern und Jugendlichen die Lektüre von Büchern als eine tolle Freizeitbeschäftigung vermitteln und sie zum Lesen animieren.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.