Junge Talente
Die Tortenkünstlerin aus St. Koloman

In der Backstube ist Martina Neureiter ganz in ihrem Element. Hier erfand sie auch die berühmte "Keltentorte". Ihre Torten sind beim Cafe Mikl und beim Cafe Salitri in Hallein erhältlich.
2Bilder
  • In der Backstube ist Martina Neureiter ganz in ihrem Element. Hier erfand sie auch die berühmte "Keltentorte". Ihre Torten sind beim Cafe Mikl und beim Cafe Salitri in Hallein erhältlich.
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Für ihre 23 Jahre hat Martina Neureiter schon vieles vorzuweisen: Vor allem ihre Tortenkreationen sind weithin bekannt.

HALLEIN (thf). Eine neue Torte zu erfinden ist gar nicht so einfach: "Geschmacklich muss alles zusammenpassen, aber auch farblich, das Auge isst ja immer mit", erklärt Martina Neureiter. Die junge Konditorin beim Café Mikl in Hallein hat schon einiges an Erfahrung auf diesem Gebiet gesammelt. Die "Keltentorte" hat sie sich ebenso ausgedacht und gebacken, wie die bekannte "Stille Nacht-Torte". Manchmal kommen die Kunden aus der Stadt Salzburg extra nach Hallein, um sich ein Stück des bekannten Kuchens zu gönnen. "Mich motiviert das immer am meisten an meinem Job, wenn ich positives Feedback bekomme."

Die Torte für jeden Fall

Abgesehen vom Tagesgeschäft hat Martina als Konditorin einiges zu tun, denn der "Tortenmarkt" wächst beständig. Für jeden Anlass muss mittlerweile eine neue Torte her: "Geburtstagstorten, Hochzeitstorten, ich habe auch "Schwangerschaftstorten" gebacken, der Kern ist dann immer rosa oder blau. Nur eine Scheidungstorte habe ich noch nie gemacht", scherzt Martina. Die richtige Kombination der Zutaten ist immer entscheidend. So besteht Martinas "Keltentorte" aus einem Nussboden, aus Kirschpudding, einem Sacherboden, Schokomus und der Schokoglasur oben drauf. 

60 Schnitten pro Tag

Das sie Konditorin wurde, war eher ein Zufall. "Ich wollte zuerst Apothekerin werden, das hat mir dann doch nicht so gut gefallen. An meinem Job als Konditorin schätze ich, dass ich kreativ sein und neue Sachen probieren kann." Etwa fünf bis sechs Torten bäckt Martina pro Tag, macht insgesamt gut 60 Schnitten zum Verkauf. Beim Café Mikl ist Martina "quasi-selbstständig", sie bäckt hier nämlich alles alleine. Im Winter gibt es großteils Schoko- oder Nusstorten, im Sommer eher etwas mit Früchten. Eine Sache ist für Martina besonders wichtig: "Ich will kein Pulver verwenden, ich arbeite immer mit Originalprodukten, wie die Oma."

In der Backstube ist Martina Neureiter ganz in ihrem Element. Hier erfand sie auch die berühmte "Keltentorte". Ihre Torten sind beim Cafe Mikl und beim Cafe Salitri in Hallein erhältlich.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Thomas Fuchs aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.