Kommentar Fokus Frau
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Frauen haben in den letzten Jahren sowohl im Ausbildungsniveau als auch bei der Erwerbsbeteiligung stark zugelegt. Laut der Statistik Austria wurden in den Jahren 2017/18 57,3 Prozent der Maturaabschlüsse von Frauen abgelegt. Bei den Studienabschlüssen an Universitäten liegt die Frauenquote mit 54,8 Prozent im Spitzenfeld. Innerhalb der letzten zehn Jahre kam es auch zu einer Erhöhung der Erwerbstätigenquote der 15- bis 64-jährigen Frauen von 65,2 Prozent (2009) auf 69,2 Prozent (2019). Diese Zunahme der Frauenerwerbstätigkeit ist in erster Linie auf einen Anstieg der Teilzeitarbeit zurückzuführen. Etwas was nicht wirklich in unsere Zeit passt, ist die nach wie vor ungleiche Bezahlung für dieselbe Tätigkeit bei gleicher Qualifikation von Mann und Frau. Es mutet anachronistisch an, dass hier eine Ungleichheit besteht. Laut der „Gender Pay Gap“ der EuroStatistik beträgt der geschlechtsspezifische Lohnunterschied, gemessen an den Bruttostundenverdiensten in der Privatwirtschaft, 19,6 Prozent (2018). Niedrige Erwerbseinkommen und Lücken in den Versicherungsverläufen führen zum erhöhten Altersarmutsrisiko. Hier haben die Gesetzgeber und Sozialpartner Handlungsbedarf.

Mehr zum Thema

Sophie Bolzer – von der Studentin zur Chefin HIER
Gudrun Heger: Beide Geschlechter haben ihre Qualitäten HIER
Statistik Austria: Gender-Statistik HIER

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen