Hallein
Keine einfachen Zeiten für den Circus

Akrobaten, Künstler und die Tiere verschmelzen beim Circus zu einem Gesamtkunstwerk.
6Bilder
  • Akrobaten, Künstler und die Tiere verschmelzen beim Circus zu einem Gesamtkunstwerk.
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Der Circus Alex Kaiser gastiert wieder in Hallein. Wegen Corona war das aber schon einmal einfacher.

HALLEIN. Akrobaten, Schwertkünstler und Jongleure: Beim Circus Alexa Kaiser, der bis zum 11. Oktober in Hallein gastiert, legt sich die Mannschaft ins Zeug um dem Publikum zu gefallen. Unterstützt werden die 18 Mitarbeiter von rund 40 Tieren, darunter Kamele, Ziegen, Pferde und Schweine, die allerhand Kunststücke aufführen.

"Sechs Monate festgesessen"

Für den traditionsreichen Zirkus mit einem stattlichen Alter von 270 Jahren waren die Zeiten aber schon einmal einfacher, wie Meivin Kaiser, der nun in neunter Generation dem Zirkus vorsteht, erklärt: "Wir sind als Circus von der Coronakrise natürlich stark getroffen worden. In Enns saßen wir sechs Monate lang fest."

Ein buntes Team

Nur durch die Hilfe der Einheimischen, die unter anderem Futter für die Tiere brachten, war es möglich die Zeit zu überstehen. Umso mehr freut es Meivin, dass es für seinen Circus seit 1. Oktober wieder "Manege frei" heißt. "Wir halten uns natürlich streng an die Vorgaben. Unser Zelt ist eigentlich für 600 Gäste gedacht, jetzt lassen wir 150 herein." Das jedes Jahr wechselnde, bunte und aus allen möglichen Ländern versammelte Circus-Team ist dieses Jahr mit dem "Patschenko-Duo" vertreten, die Akrobatische Künste beweisen. Maria Pizzaro führt Balanceakte mit einen Schwert vor, "Anna aus der Ukraine" ist für ihre Kunststücke bekannt und der Clown mit dem Namen "Bartellino" aus Polen darf natürlich auch nicht fehlen.

>>>Mehr News aus dem Tennengau lesen Sie hier.<<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen