Schranken ade für Kuchl!

Ein modernes Bauwerk über die S-Bahn Strecke ersetzt die Schrankenanlage.
2Bilder
  • Ein modernes Bauwerk über die S-Bahn Strecke ersetzt die Schrankenanlage.
  • Foto: ÖBB
  • hochgeladen von Theresa Kaserer

KUCHL (tres). Mitte März war der Startschuss für die Bauarbeiten an der neuen rund 80 Meter langen Überführung über die S-Bahnstrecke bei Kuchl. In Spitzenzeiten wird dieser Abschnitt innerhalb von 24 Stunden von bis zu 240 Zügen passiert. Nahezu im Minutentakt öffneten und schlossen sich bislang die Schranken. Bis jetzt: Denn vor wenigen Tagen wurde die neue moderne Überführung in Kuchl-Kratzerau in Betrieb genommen. Damit ist die bisherige, mit Schranken gesicherte Eisenbahnkreuzung, endgültig Geschichte.
Rund 2,4 Millionen Euro hat die ÖBB-Infrastruktur AG mit Mitteln des Bundes in das neue zweispurige Bauwerk investiert. Die Gemeinde Kuchl trägt künftig die Kosten für die Erhaltung der Straße und der Böschungen. Mit der Inbetriebnahme der neuen Eisenbahnüberführung können Fußgänger, Radfahrer und PKW-Lenker in Zukunft ihre täglichen Wege zum Ortsteil Kuchl-Kratzerau bequem und ohne Wartezeiten abwickeln.

Ein modernes Bauwerk über die S-Bahn Strecke ersetzt die Schrankenanlage.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Theresa Kaserer aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.