23.09.2014, 12:06 Uhr

Mit Marihuana und Pilzen im Gepäck

150 Gramm Marihuanablüten und 10 Gramm Magic Mushrooms fanden die Polizisten. (Foto: Polizei)

20-jähriger Halleiner importierte Marihuana aus Prag, nachdem Polizisten seine Cannabisplantage in Hallein gefunden hatten

HALLEIN (tres). Bei einem 20-jährigen Halleiner stellten Polizisten im Zuge einer Fahrzeugkontrolle im Bereich der Autobahnausfahrt Salzburg-Nord, 150 Gramm Marihuanablüten und 10 Gramm Magic Mushrooms sicher.
Magic Mushrooms sind halluzinogene Pilze, die ähnlich wie die Droge LSD wirken, aber von kürzerer Wirkdauer sind.

Ein Unbelehrbarer

Ermittlungen ergaben, dass der 20-Jährige und sein 26-jähriger Bruder am Vortag nach Prag gereist waren, um das Suchtgift zu kaufen.
Der 20-Jährige ist bereits polizeibekannt: Anfang August hatten Ermittler in dessen Wohnung eine Cannabiszuchtanlage gefunden.

Nachdem die Anlage abgebaut war, entschloss sich der Halleiner, Suchtmittel aus Tschechien zu importieren. Gleichzeitig begann er, in seiner Wohnung neuerlich Marihuana anzubauen. Polizisten stellten nun das Equipment sicher.

Kiffen mit acht Jahren

Der Halleiner gab an, dass er bereits mit acht Jahren erstmals Marihuana konsumiert hat. Gelernt habe er es von seinen älteren Brüdern.
Die beiden Beschuldigten werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.