Asylwerber: Heiße Debatte im kleinen Mitterndorf

Wolfgang Winkler (stehend) informiert die Mitterndorfer über sein Asylwohnheim.
7Bilder
  • Wolfgang Winkler (stehend) informiert die Mitterndorfer über sein Asylwohnheim.
  • Foto: Zeiler
  • hochgeladen von Karin Zeiler

MITTERNDORF. "Das ist eine Riesensauerei – das wurde alles ohne die Bevölkerung entschieden", "Ihr habt Euch gar nicht um uns gekümmert" – diese und viele andere Vorwürfe mussten sich die beiden VP-Gemeinderäte Josef Ott und Bernhard Heinreichsberger anhören, als sie zum Dorfabend unter dem Thema "Ankunft Asylwerber" luden.
Im kleinen Extrazimmer im Treff 19 war die Stimmung geladen: Wie die Bezirksblätter berichtet haben, hat Wolfgang Winkler aus seinem Objekt ein Asylheim gemacht. 28 geflüchtete Personen aus dem Irak, Afghanistan und Syrien sind letzten Dienstag eingetroffen, weitere sechs sollen noch folgen. "Die Menschen werden hier vollkommen versorgt", informiert Winkler.

Bedürfnis nach Sicherheit
"Wer kümmert sich um unsere Sicherheit", "Ich habe Angst. Das sind alles hormongesteuerte Männer", "Wir wollen das nicht" – die Angst in der Bevölkerung ist groß. Ein Anrainer ruft: "Und das in der Leopold-Figl-Gemeinde. Er hat damals gesagt: Österreich ist frei. Und jetzt haben wir die Leute hier!" Viel leiser sind jene Stimmen, die versuchen einzulenken: "Die sind ja arm", "Lasst's die Ausländer doch auf dem Spielplatz spielen", "Stellt's ihnen eine Bank auf" – so die Vorschläge. Wir haben die Aufgabe, die Situation zu meistern, mit Respekt solle man den Neuankömmlingen begegnen, so Ott. Bei der hitzigen und emotionsgeladenen Diskussion betonte Heinreichsberger mehrmals: "Wir werden hier heute nicht das europäische Flüchtlingsproblem lösen. Es ist jedoch bedenklich, dass Privatpersonen ein Asylheim öffnen dürfen und die Bevölkerung vorab nicht involviert wird." Dies kritisieren auch Maria und Michael Wimmer: "Hier wird man vor vollendete Tatsachen gestellt", sagen die beiden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Verwöhn-Hotel liegt mitten im idyllischen Gasteinertal.
8

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne einen Aufenthalt im 4-Sterne Hotel Bismarck in Salzburg

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen