Reidling
Fahrbahnerneuerung der Herzogenbuger Straße

Gottfried Nestelberger (Straßenmeisterei Atzenbrugg), Dipl.-Ing. Ronald Keiblinger (Leiter-Stv. der Straßenbauabteilung Tulln), Christoph Weber (Bürgermeister der Gemeinde Sitzenberg-Reidling), LAbg. Bernhard Heinreichsberger, Präsident des NÖ Landtags Karl Wilfing (in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner), Horst Kronawetter (Leiter der Straßenmeisterei Atzenbrugg).
  • Gottfried Nestelberger (Straßenmeisterei Atzenbrugg), Dipl.-Ing. Ronald Keiblinger (Leiter-Stv. der Straßenbauabteilung Tulln), Christoph Weber (Bürgermeister der Gemeinde Sitzenberg-Reidling), LAbg. Bernhard Heinreichsberger, Präsident des NÖ Landtags Karl Wilfing (in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner), Horst Kronawetter (Leiter der Straßenmeisterei Atzenbrugg).
  • Foto: Land NÖ
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Die Herzogenburger Straße im Zuge der Landesstraße L 2205 ist die Verbindungsstraße zwischen den Landesstraßen L 2200 und L 2199 im Gemeindegebiet Sitzenberg-Reidling. Die Fahrbahn der Herzogenburger Straße wurde auf einer Länge von rund 700 m saniert.

SITZENBERG-REIDLING (pa). Am 1. Juli 2020 nimmt Landtagspräsident Karl Wilfing in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung für die Arbeiten der Fahrbahner- neuerung an der Herzogenburger Straße im Zuge Landesstraße L 2205 in Reidling vor.

Ausgangssituation

Auf Grund der aufgetretenen Schadensbilder entsprach die Fahrbahn der Herzogenburger Straße (L 2205) im Gemeindegebiet von Reidling nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Deshalb hat der NÖ Straßendienst entschlossen, die Fahrbahn der Herzogenburger Straße (L 2205) auf einer Länge von rund 700 m zu erneuern.

Ausführung

Auf einer Länge von rund 700 m und einer Fläche von rund 4.300 m2 wurde unter Beibehaltung der bestehenden Breite der schadhafte Fahrbahnbelag der Herzogenburger Straße (L 2205) abgefräst und danach ein neuer Straßenbelag wieder eingebaut.
Die Fahrbahnsanierung wurde von der Firma Swietelsky AG aus Nußdorf an der Traisen und die Bankettarbeiten von der Straßenmeisterei Atzenbrugg ausgeführt.
Die Gesamtkosten von rund € 70.000,- werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen