Klimaschulen Wagram
Über 200 Schüler bei digitalen Exkursionen und Workshops

Über 200 Schülerbei digitalen Exkursionen und Workshops
  • Über 200 Schülerbei digitalen Exkursionen und Workshops
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Katharina Gollner

Wie baue ich nachhaltig? Diese Frage diskutierte der Bauberater Christoph Mehofer mit 160 Schülerinnen und Schülern der Handelsakademie und Handelsschule der Stadtgemeinde Tulln online und führte sie dabei digital durch den sanierten Lösshof in Großriedenthal, der 2014 mit dem Österreichischen Klimaschutzpreis ausgezeichnet wurde.

BEZIRK TULLN (pa). Gute Vorbereitung und entsprechende Technik ermöglichten eine derartig große Teilnahme.  Die Pädagoginnen zeigen sich begeistert: „Durch das Online-Format konnten mehr Schülerinnen und Schüler teilnehmen als ursprünglich unter normalen Schulbedingungen geplant. Wir hatten jetzt die Möglichkeit, klassen- und fächerübergreifend diese wichtige Fragestellung zu diskutieren.“ Und die intensive Verwendung der speziellen Chat- und Zeichenfunktionen der ZuhörerInnen zeigte, dass virtuelle Exkursionen und Workshops sehr interaktiv gestaltet werden können.

Für den Klimaschutz

In einem weiteren Online-Workshop gingen einige HAK-Klassen in digitalen Gruppenarbeiten der Frage nach, was wir aus der derzeitigen Krise für eine mögliche künftige Klimakrise lernen können. „Auch in der derzeitigen Situation dürfen wir nicht auf den Klimaschutz vergessen. Die Herausforderungen durch den Klimawandel sind gerade jetzt in diesem trockenen Frühjahr spürbar“, stellt Stefan Czamutzian von der Klima- und Energiemodellregion Wagram fest, die auch das Klimaschulen-Projekt organisiert.

Nachhaltige Lebensmittel 

Die Auswirkungen unserer Ernährung auf das Klima behandelten zwei Klassen der Mittelschule 1 Tulln. In digitalen Workshops diskutierten insgesamt 50 Schülerinnen und Schüler die nachhaltige Produktion und den CO2 Fußabdruck von Lebensmitteln sowie die Bedeutung der Gütesiegel mit ihren Pädagoginnen und Experten der Klima- und Energiemodellregion.

"Klimaschulen" ist ein Programm des Klima- und Energiefonds, an dem sich auch die Klima- und Energiemodellregion Wagram beteiligt und das vom Klimafonds finanziert wird. Ziel ist es, Projekte mit den Schülerinnen und Schülern durchzuführen, die das Bewusstsein für die Herausforderungen des Klimawandels schärfen.

Autor:

Katharina Gollner aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen