Bernhard Heinreichsberger ist neuer Bundesobmann Stellvertreter der JVP

Sebastian Kurz, Bernhard Heinreichsberger und Stefan Schnöll
  • Sebastian Kurz, Bernhard Heinreichsberger und Stefan Schnöll
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Bettina Talkner

TULLN (pa). Am Samstag, den 25. November,, wurde mit dem Salzburger Stefan Schnöll ein neuer Bundesobmann der Jungen Volkspartei gewählt. An seiner Seite wurde auch der Landesobmann der JVP Niederösterreich, Bernhard Heinreichsberger, als Bundesobmann Stellvertreter gewählt. Vor genau zehn Jahren gründete er die JVP Michelhausen, danach wurder er zum Bezirksobmann von Tulln und wenig später zum Landesobmann der JVP Niederösterreich gewählt.
„Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht. In Niederösterreich zeigen das unsere tausenden JVPlerinnen und JVPler jeden Tag. Ich möchte mein Bundesland so gut wie möglich vertreten und auch auf Bundesebene für die jungen Menschen arbeiten. Besondere Anliegen sind für mich die Themen ‚leistbares Wohnen‘ und die Mobilität junger Menschen“, hält Heinreichsberger fest.
Heinreichsberger wird zur kommenden Landtagswahl auf Platz Zwei für den Bezirk Tulln ins Rennen gehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen