Positive Entwicklung bei den Gewichthebern

Georg Moldaschl konnte sich in dieser Saison schon um 10 kg im Zweikampf und um über 30 Punkte im Mehrkampf steigern.
  • Georg Moldaschl konnte sich in dieser Saison schon um 10 kg im Zweikampf und um über 30 Punkte im Mehrkampf steigern.
  • Foto: HSV Langenlebarn
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tulln

LANGENLEBARN. Mit einer kleineren Delegation von 13 Aktiven starteten die Langenlebarner Gewichtheber in die 3. Runde des NÖ Nachwuchs-Cups – schließlich fordern auch andere Sportarten von den Schülerinnen und Schülern der ISMS Tulln Aufmerksamkeit…

Die Burschen verpassten diesmal sowohl in der Altersklasse U-13 als auch in der U-15 die Podestplätze relativ klar. Dies lag vor allem an den sieben Gast-Schülern aus der Slowakei, die schon wesentlich länger und öfter und spezialisierter Gewichtheben trainieren. Dennoch: die Entwicklung passt und insbesondere Georg Moldaschl konnte sich in dieser Saison schon um 10 kg im Zweikampf und um über 30 Punkte im Mehrkampf steigern. Bei den älteren zeigten Florian Schindler mit 34 kg Reißen und 80 kg Zweikampf, sowie Philip Gotthart mit 113 kg Zweikampf neue persönliche Bestmarken.

Ebenfalls eine 30 Punkte-Steigerung legte bei den U-13-Mädchen Marianne Marschall hin. Sie konnte den Rückstand auf die bislang unangefochtene Spitzenreiterin Sarah Fischer aus Krems mit 35 Punkten in Grenzen halten. Bleibt abzuwarten, wie sich die jungen Athleten bis zur Österreichischen Meisterschaft im September weiterentwickeln – die Medaillen-Trauben hängen heuer höher denn je, doch sie sind nicht unerreichbar!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen