TAEKWONDO – Training per SKYPE in der Corona-Krise

2Bilder

Wie alle anderen Sportvereine hat auch der Taekwondo Club Tangun Tulln raschest auf die Bedrohung bezüglich des Corona Virus, also der COVID-19 Maßnahmen reagiert.

Das Vorstandsteam hat noch am Mittwochabend des 11.03.2020 eine Komplettsperre des Dojangs und aller Trainings bis auf Widerruf an alle Mitglieder rausgegeben und der Stadtgemdeinde Tulln gemeldet.

Um den vielen Sportlern des Tangun Tulln die Motivation zu geben, wichtige Grundtechniken und vor allem Dehnungs- und Kräftigungsübungen zu Hause zu machen, gingen wenige Tage später die Ersten Videos mit Anleitungen der Trainer per Youtube und Facebook / WhatsApp an die Tullner Taekwondoins raus.

Da die meiste Motivation etwas zu machen immer dann gegeben ist, wenn der Trainer selber vorzeigt und mit trainiert, haben wir seit Anfang der 13 Kalenderwoche auf gemeinsame Trainings per SKYPE umgestellt.

„Ich war echt überrascht, dass bereits rund 20 Taekwondoins beim ersten Skype-Training dabei waren. Natürlich ist die Gruppe bunt gemischt, vom Erwachsenen bis runter zu unseren Bambinis im Kindergartenalter, reicht der Bogen.
Wir haben uns beim ersten Training mal auf knapp 40 Minuten beschränkt um zu sehen wie gut es ankommt und ob die Verbindung bei so vielen gut läuft.
Da es wunderbar geklappt hat, haben wir beim nächsten Skype-Training dann gleich auf eine gute Stunde erhöht. Und die knapp 30 Teilnehmer ordentlich zum Schwitzen gebracht.
Ab dieser Woche (KW 14) finden nun wieder regelmäßig, jeden MO, MI und FR Taekwondo Trainings per Skype statt.
Was natürlich fehlt, sind die Übungen mit Partner, oder speziellem Trainingsgerät wie Schlagpolster und unseren Mr. Bob-Kick-Dummys.
Dafür kann man aber erfinderisch werden und mittels Polster von der Couch, gepolsterten Sesseln und einigem andern die Kicks trainieren. Alles in allem haben wir in der Tangun Familie einen guten Workaround für die Trainingszeit zu Hause in den eigenen vier Wänden gefunden.
Die Trainingsinhalte sind auf den engen Raum abgestimmt und das wichtigste ist gegeben. Die Sportler machen mit Freude und Ehrgeiz mit und halten sich so fit für die Zeit nach den Covid-19 Maßnahmen.“; berichtet Obmann Dietmar Brandl

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Marlene Kahler blickt auf eine tolle Olympia-Premiere mit zwei österreichischen Rekorden zurück.
Video 3

Exklusive Videos von Marlene Kahler und Gustav Gustenau
Tolle Rekorde und letzte Vorbereitungen: NÖ Olympia-Show vom 29.06.2021 (Video!)

Heute bei Näher dran an Olympia: während die eine bereits für Ö-Rekorde bei Olympia gesorgt hat, bereits sich ein anderer noch in Ruhe auf seinen großen Einsatz in Tokio vor – exklusive Videobotschaften von Marlene Kahler und Gustav Gustenau sowie vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Felix Auböck belegte im heutigen Finale über 800 Meter Freistil den siebenten Platz und bleibt somit leider ohne Olympia-Medaille. Der Tempoverschärfung der schnellsten Schwimmer konnte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen