23.09.2014, 11:01 Uhr

DonauSplash-Eröffnungswochenende: 25. & 26. Oktober

Zum Lokalaugenschein beim neuen Kleinkinderbecken im DonauSplash: Vizebürgermeister und Planungsstadtrat Harald Schinnerl, Bürgermeister Peter Eisenschenk und Familienstadtrat Johannes Sykora (v.l.n.r.) mit Paul Riedler (ganz links) von der Stadtgemeinde Tulln. (Foto: Stadtgemeinde Tulln)
TULLN. Nach gut einem Jahr Bauzeit ist es Ende Oktober endlich soweit: Das neue Tullner Hallenbad öffnet mit einem großen Eröffnungswochenende seine Tore und präsentiert sich in neuem Glanz – mit Rutsche, Familien- und Kleinkinderbecken, Liegebereich mit Donaublick, neuem Saunabereich mit Außensauna und vielem mehr.
„Trends setzten und Heimat bleiben sind die Schlagworte für diesen Herbst. Nur wenige Wochen nach der großen Eröffnung unseres neuen Stadtsaals „Danubium“ schließen wir Ende Oktober ein weiteres Schlüsselprojekt für die Stadtgemeinde ab: Das Tullner Hallenbad öffnet als Familienbad unter dem Namen „DonauSplash“ seine Tore“, freut sich Bürgermeister Peter Eisenschenk.

Eröffnungswochenende „DonauSplash“


Samstag, 25. Oktober: Spiel- & Spaß-Tag
• „Enten-Fischen“ im Erlebnisbecken mit Gewinnspiel
• Vorführungen von Wasserrettung und Schwimmverein „Tullner Delfine“
• Spieleaktionen und Schnupperprogramme
• Technikführungen

Sonntag, 26. Oktober: Überraschungsgeschenk für jeden Gast
Neu im DonauSplash: Familienbereich „KidsSplash“
Innerhalb von rund 14 Monaten wurde das im Jahr 1974 errichtete Tullner Hallenbad zum barrierefreien Familienbad umgebaut. Familien und Kinder können sich besonders auf den Zubau an der Westseite des Hallenbades freuen – hier warten mit einem Erlebnisbecken, einem Kleinkinderbecken und einer langen Röhrenrutsche Spiel und Spaß rund um das Element Wasser. Glasfronten sorgen für viel Licht und einen einmaligen Ausblick auf die Donau, der in einem neuen Liegebereich genossen werden kann.

Schwimmen und Saunieren in attraktivem Ambiente

Das 25 Meter lange Sportbecken steht nach wie vor allen ambitionierten Hobby- und Profischwimmern zur Verfügung. Neu ist der Wartebereich mit Blick auf das Becken, von dem aus Eltern ihren Kindern bei den Fortschritten in den vielen Schwimmkursen zusehen können. Generalsaniert und erweitert wurde auch der Saunabereich. Auf die begeisterten Saunierer warten ab 25. Oktober zwei Finnische Saunen, eine Biosauna, eine Finnische Außensauna, ein Sole-Dampfbad und eine Infrarotkabine. Warm- und Kaltwasserbecken sorgen anschließend für Abkühlung.

5,9 Mio. für nachhaltige Familien-Infrastruktur

„Das DonauSplash“ ist eine nachhaltige Investition in die Freizeitqualität Tullns – für Privat-, Schul- und Vereinssport“, so Mag. Johannes Sykora, Stadtrat für Jugend und Familie. Die Stadt Tulln investierte in die Generalsanierung und die Angebotserweiterung rund 5,9 Mio. Euro.

0
2 Kommentareausblenden
1.257
Anton Gsandtner aus Tulln | 19.10.2014 | 03:22   Melden
1.257
Anton Gsandtner aus Tulln | 21.10.2014 | 13:59   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.