25.01.2018, 11:45 Uhr

Region Wagram setzt auf Digitalisierung

Grafenwörths Bürgermeister Alfred Riedl mit Franz Aigner, Obmann der Region Wagram (Foto: privat)
BEZIRK TULLN / NÖ (red). Der Digibus nahm in Tulln seine Fahrt durch Niederösterreich auf und legte auch gleich in Grafenwörth einen Stopp ein, um der Regionsbevölkerung und den Schülern hautnah erleben zu lassen, welche Veränderungen die Digitalisierung bringen kann.
Die Region Wagram ist vorne mit dabei. Die Grobplanung zum Ausbau der Glasfaserinfrastruktur ist abgeschlossen. In den Gemeinden werden bei allen Grabungsarbeiten Rohrleitungen für das künftige Netz mitverlegt. Es ist ein ehrgeiziges Projekt, das die Regionen an die Datenhighways der Zukunft anschließen wird. Der Digibus zeigt, welche Annehmlichkeiten in die Betriebe und Haushalte bereits eingezogen sind und noch weiter einziehen werden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.