07.11.2016, 11:13 Uhr

Sitzenberger fischten kleinen Schlossteich ab

Andreas Schreiber watet durch den Schlamm (Foto: Ö-News/ St. Öllerer)
SITZENBERG (red). Wie alle Jahre kommt nach dem großen Teich im November immer der kleine Schlossteich zum Abfischen an die Reihe.
Teichobmann Johann Karner und seine freiwilligen Helfer waren mit vollen Körpereinsatz dabei den Fang in die Bottiche zu bekommen. Dabei wurden über 950 kg Fisch gefangen. Vorwiegend Karpfen, aber auch knapp 20kg Hechte, Schlei, Zander und Karauschen waren im Netz. Wie alle Jahre gingen auch andere Tiere ins Netz. Neben den Teichmuscheln waren diesmal eine 25cm große Teichschildkröte und ein Flusskrebs dabei, so Hans Karner im Gespräch. Die Fische wurden in die Halteranlagen zum „Auswassern“ gebracht. Dort können sie in der Adventzeit an den Wochenenden gekauft werden.
Geschäftsführende Gemeinderätin Ricarda Öllerer überzeugte sich vor Ort von der Arbeit und dankte allen freiwilligen Helfern für ihren Einsatz in der Teichwirtschaft. Sie sei froh dass es so Männer gibt, die diese anstrengende Arbeit bei diesen Temperaturen erledigen, so die Umweltgemeinderätin im Gespräch mit Ö-News.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.