08.02.2017, 00:00 Uhr

Straßenverbreiterung: Sicherheit für Radfahrer

Der Radweg wird in Richtung Hotel verlegt.
TULLN. Beim Neujahrstreffen sagte Bürgermeister Eisenschenk, dass sowohl die Lederergasse und der Klosterweg verbreitert werden. Was ist hier konkret geplant – haben die Bezirksblätter nachgefragt.
Der Klosterweg wird verbreitert – es kommen Flächen hinzu, die jetzt von der Baustelle genutzt werden. V.a. der enge Durchgang zwischen Minoritenkirche und Hotel wird breiter und damit sicherer. Außerdem wird der Radweg künftig nicht mehr über den Parkplatz beim Personaleingang des Rathauses führen, sondern weiter in Richtung Wohnhäuser/Hotel verlegt – auch dies trägt zu mehr Sicherheit der Radfahrer bei. Als zweite Achse zwischen Hauptplatz und Donaulände wird die Lederergasse in Angriff genommen: Sie wird nicht verbreitert, aber im Zuge der Sanierung von Kanal- und Wasser-Hausanschlüssen wird die Oberfläche neu hergestellt – begonnen wir damit noch vor dem Sommer. Weiters sollen die Lederergasse und der Klosterweg danach auch gestalterisch aufgewertet werden. Die konkrete Planung dazu läuft noch.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.