Postbushaltestelle gestrichen
Es bleibt bei der Schließung der Haltestelle Unterlacken

FELDKIRCHEN (fog). Argumente für die Schließung der Postbushaltestelle Unterlacken (Gemeinde Feldkirchen) an der Rohrbacher Straße (B127) gab es laut dem Büro von Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) einige. Der Weiterbetrieb sei vor allem aus "verkehrstechnischer Sicht nicht möglich". Das Hauptargument: "Eine bauliche Adaption der Haltestelle Unterlacken steht aufgrund der engen Platzverhältnisse in keinerlei Verhältnis von finanziellem Aufwand zur Fahrgastfrequenz." Diese soll laut Steinkellner-Büro durchschnittlich einen Zusteiger und keinen Aussteiger pro Tag betragen haben. Der Feldkirchner Bürgermeister Franz Allerstorfer (SPÖ) hat sich für den Erhalt der Haltestelle in Unterlacken, wo sich zirka 30 Wohnhäuser im Umfeld befinden stark eingesetzt. Die Schließung sei nicht gerechtfertigt, sagt er. Ein gemeinsamer Termin bei Steinkellner mit den Bürgermeisterkollegen aus St. Gotthard und Walding scheitert. "Leider hab ich keinen Termin bekommen", so Allerstorfer.

Kind in Unterlacken

Weil es in Unterlacken zumindest ein Kind gibt, das im Volksschulalter ist und die VS Lacken besucht, wurde nach einer Lösung gesucht, damit das Kind nicht entlang der stark befahrenen B127 gehen muss. Laut Steinkellner-Büro habe es eine "gute Alternative" mit dem Kindergartenbus gegeben, aber die Eltern des Kindes hätten diese Lösungsvariante nicht angenommen. Allerstorfer: "Das Angebot ist nicht zumutbar, ich verstehe gut warum sie ablehnten." Erstens, so der Ortschef, müsste das Kind, um zum Sammelpunkt Nöbauersiedlung zu gelangen, eine B127-Unterführung benützen, die eigentlich dem Durchfluss des Saurüsselbaches dient und bei Starkregen überströmt sei. Vor allem aber, hätte sich das Angebot nur auf den Weg zur Schule bezogen, aber nicht auf den Heimweg.


Anzeige
Jetzt Wohntraum erfüllen mit dem Wohnkreditrechner der Sparkasse Mühlviertel-West.
4

Gemeinsam zum neuen Zuhause
Tipps zum Thema Wohnen & Finanzieren

Ein Eigenheim ist eine Lebensentscheidung. Um finanziell den Überblick zu behalten und sich nicht im Dschungel der Möglichkeiten zu verlieren, sollten Sie einen kompetenten Partner an Ihrer Seite haben: Die Sparkasse Mühlviertel-West hat seit mehr als 150 Jahren Erfahrung im Bereich Wohnbaufinanzierung und kann Sie bei all Ihren Fragen und Entscheidungen zum Thema „Wohnen und Finanzieren“ begleiten. Der Trend geht eindeutig zum Eigenheim. Doch bis aus Ideen konkrete Pläne werden und aus Träumen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen