08.11.2017, 12:11 Uhr

FF Pröselsdorf ist nun auch vergoldet

Die letzte Prüfung zum Erlangen der goldenen Bezirksleistungsplakette für die Freiwillige Feuerwehr Pröselsdorf war die Abwicklung einer Alarmstufe Zwei Großeinsatzübung. Übungsannahme war ein Großbrand im Lagerhaus Alberndorf.

ALBERNDORF. Mehr 100 Einsatzkräfte haben sich an der Großübung beteiligt. Ein Großbrand im Lagerhaus Alberndorf war die Aufgabe für Kommandant Dominik Aufreiter und seiner Mannschaft. Die Großeinsatzübung bildet den Abschluss zum Erlangen der goldenen Bezirksleistungsplakette. Nachdem die Feuerwehr Pröselsdorf bereits die Gruppenabnahme erfolgreich abgelegt hatte, stand nun die Abwicklung einer Alarmstufe Zwei Übung an.
Aufreiter verschaffte sich einen Überblick über die Schadens- und Gefahrenlage und gab dann die Befehle zur Menschenrettung und Brandbekämpfung. Insgesamt waren fünf verletzte Personen zu retten und zu versorgen. Gefährliche Stoffe mussten gesichert werden und Anrainer aufgefordert werden die Häuser nicht zu verlassen und Fenster und Türen zu schließen.

Johannes Enzenhofer überreichte Plakette

Die Übungsbeobachter wurden vom Bezirks-Feuerwehrkommando unter der Leitung von Bezirks-Feuerwehrkommandant Oberbrandrat Johannes Enzenhofer und Abschnitts-Feuerwehrkommandant Brandrat Christian Breuer gestellt. Nach einer Übungsnachbesprechung mit dem Kommandanten und seinem Stellvertreter Georg Ahorner konnte im Gasthaus Glockerwirt der gesamten Mannschaft zur tollen Leistung und guten Vorbereitung gratuliert werden und die goldenen Bezirksleistungsplakette durch Johannes Enzenhofer überreicht werden. Bürgermeister Martin Tanzer zählte zu den ersten Gratulanten, er verfolgte die gesamte Übung von Anfang an und zeigte sich stolz auf seine Feuerwehren in der Gemeinde Alberndorf.

Fotos: Johann Stadler und Christoph Meisinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.