Coronavirus in Kärnten
Einkaufshilfe für ältere Mitbürger

Einfach anrufen und Bescheid geben, was gebraucht wird
2Bilder
  • Einfach anrufen und Bescheid geben, was gebraucht wird
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

FPÖ-Jugend startet Aktion „Einkaufshilfe für unsere älteren Mitbürger“. Ab Montag können ältere Mitmenschen Einkaufswünsche deponieren. Das Service kostet nichts. Auch Sozial-Initiative „Wernberger für Wernberger“ ist dabei.

KÄRNTEN, WERNBERG. Vielerorts formieren sich derzeit Initiativen, um in der aktuellen Ausnahmesituation aufgrund des Coronavirus älteren Mitbürgern unter die Arme zu greifen. Auch kärntenweit gibt es Initiativen, wie jene der Freiheitlichen Jugend Kärnten. Unter dem Motto „Gemeinsam helfen“ wird eine Einkaufshilfe für älteren Mitbürger bereitgestellt.

Anrufen und Einkaufswünsche bekannt geben

Gemeinsam mit Bezirksorganisationen und freiwilligen Helfern vor Ort möchte die FPÖ-Jugend der Risikogruppe ab dem Alter von 65 Jahren bei den alltäglichen Besorgungen behilflich sein.
Unter der Telefonnummer 0463 56404 20 wird ab Montag geholfen.

So geht es

Rufen Sie einfach an und geben Sie Ihre Einkaufsliste, Adresse und Telefonnummer bekannt. Die Helfer erledigen den Einkauf und bringen diesen zuhause vorbei. Sie bezahlen für den originalen Einkaufsbeleg – natürlich nur für die bestellte Ware bei der Übernahme.

Wernberger für Wernberger

Auch die vor einem Jahr von der FPÖ Wernberg ins Leben gerufene Sozial-Initiative „Wernberger für Wernberger“ ist bei der Einkaufshilfe dabei. Wernberger können direkt unter der Telefonnummer 0676 9642852 anrufen und die Einkaufshilfe anfordern.
„Die ältere Generation war und ist immer für uns da und hat unser Heimatland zu dem gemacht, was es heute ist. Nun sind wir Jungen am Zug“, so Wernbergs FPÖ-Chef und Gemeindevorstand Markus di Bernardo.

Einfach anrufen und Bescheid geben, was gebraucht wird
Autor:

Alexandra Wrann aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen