AJP Tech in Feistritz
Vom Bäcker zum Roboter Doktor

Das AJP Tech Team in Feistritz an der Drau
8Bilder
  • Das AJP Tech Team in Feistritz an der Drau
  • Foto: Wrann
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Stephan Arnold, Chef von AJP Tech in Feistritz bildet seit 2012 Lehrlinge aus. Darunter ist auch der eine oder andere Quereinsteiger. 

FEISTRITZ/DRAU. Vom Bäcker in die Mechatronik? Stephan Arnolds Mitarbeiter gingen eher den ungewöhnlichen Weg, könnte man sagen. Und zwar beide.

Die Roboter Doktoren

Stephan Arnold ist der Chef von AJP Tech in Feistritz an der Drau. Sein Geschäft ist die Wartung und Reperatur von Industrierobotern. Dazu hat er auch ein Team, nämlich Martin und Horst.
Doch gelernt haben die beiden Männer, Mitte und Ende Dreißig, eigentlich etwas ganz anderes. Martin kommt aus dem Einzelhandel und Horst arbeitete früher in einer Bäckerei. Zu AJP Tech kamen beide über Umwege.

Stiftung half beim zweiten Bildungsweg

Der Villacher Martin Koller etwa arbeitet zuvor mehr als zehn Jahre lang im Einzelhandel. "Nachdem ich die Schule abgebrochen hatte, ergab sich das halt so. Es war ein guter Job", erinnert er sich. Er machte seine Arbeit gut, die Erfüllung allerdings war es nicht. "Eigentlich wollte ich schon immer in die Technik", sagt er. Heute, gibt er zu, bereue er es, die Schule früh abgebrochen zu haben. Immer wieder dachte er darüber nach, die Sparte zu wechseln. Schließlich machte er die Abendmatura. Doch ein technisches Studium schien nicht das richtige. "Ich war das arbeiten ja auch gewohnt", sagt er. Schließlich, so erzählt er, habe ihn eine Freundin auf die "Implacement"-Stiftung hingewiesen, ein AMS-Programm, welches Quereinsteiger im Berufswechsel unterstützt. Nun musste er noch einen Betrieb finden, der ihn ausbildet. Und das tat Koller. Mit AJP Tech in Feistritz. 

Zu den Robotern 

Mit Stephan Arnold fand er einen Lehrlingsausbildner, "es ist genau meines, die Arbeit taugt mir voll", erzählt Koller. Wieder zurück würde er nicht wollen. Mit seiner Doppellehre Elektrobetriebstechnik & Mechatronik ist er im  vierten Lehrjahr angekommen. Aus er Stiftung ist Koller inzwischen ausgegliedert, diese sieht eine auf zwei Jahre verkürzte Lehrzeit vor. "Das war dann doch zu kompakt", so Koller, inzwischen auch zum ersten Mal Papa geworden. 

Vom Bäcker in die Mechatronik

Neben Koller, ist auch Kollege und Freund Horst ein richtiger Quereinsteiger. Ursprünglich Bäcker wechselte der Villacher aus gesundheitlichen Gründen seinen Job. "Zurück", so sagt auch er mit einem Lächeln, "würde ich nicht wollen". Die Lehre zum Elektroniker absolvierte er nicht bei Arnold, wechselte dann als Fachkraft zu ihm. "Mir taugt es hier voll", so der 39-jährige.

Positive Erfahrung weitergeben

Vor inzwischen elf Jahren machte sich Stephan Arnold in Feistritz an der Drau selbstständig. Seit 2012 bildet er Lehrlinge aus, "ich habe selbst eine super Lehrlingsausbildung bei LAM (Anm. Lam Research) genossen und wollte dis auch anderen ermöglichen". Das Alter des Lehrlings spielt für keine große Rolle. "Eigentlich ist es sogar sehr positiv", weiß Arnold. Sein "Lehrling" stünde voll im Leben, "man hat schon vieles erlebt und gesehen und ist voll zuverlässig", sagt der Chef. Auch in Zukunft werde er Lehrlinge ausbilden, "wenngleich es sich zurzeit schwer planen lässt", sagt Arnold. Bleibt die Auftragslage gut und es kommt aufgrund Corona zu keinen groben Einschränkungen, "gibt es keinen Grund der dagegen spricht".

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen