Gerlitzen - Nach drei Jahren wieder auf Schiern

Blick aus der Gerlitzengondel im Hintergrund Mittagskogel und der Faakersee.
  • Blick aus der Gerlitzengondel im Hintergrund Mittagskogel und der Faakersee.
  • hochgeladen von Heinz Mauch

Vor drei Jahren die wenig erfreuliche Diagnose: Athrose 4+ in beiden Knien.
Schmerzen, Knie abbiegen unmöglich, an- und ausziehen schwierig, Toilette eine Tortur, Stiegensteigen ein Alptraum, Prognose: Ein oder auch zwei künstliche Kniegelenke.

Abgeschossen wie ein Vogel im Flug. Fußballspielen unmöglich.
Man fühlt sich unendlich schwach. Jegliche Möglichkeit rasch zu agieren bei einer eventuell erforderlichen Flucht unmöglich. Sich zu wehren, sollte man aus irgendeinem Grund angegriffen werden . Nicht einmal daran zu denken.
Als relativer guter Fußballer merkt man nun, dass man sich auch ein wenig darüber selbst definiert hat, andere zu überspielen, auszutricksen und zu besiegen. Mit dem Fußball fiel auch jeder andere Sport wie Tennis, Tischtennis, im Wald mit dem Hund laufen oder auch Schifahren. Es blieben nur mehr die Optionen das leider bis dahin ungeliebte Radfahren und in der Horiziontalen Wandern.

Unvergessen das Erlebnis in Hartberg. Ich schaute Thyra bei einem Volleyballspiel zu. Da in Hartberg drei Hallen im Umkreis von ca. 1 km errichtet wurden war mein Auto an der am weitesten entfernten geparkt und ich suchte langsamen Schrittes bis ich letztlich die richtige, und die war am weitesten entfernt - gefunden hatte. Das 2 Stunden stehen tat beiden Knien nicht gut und sie schmerzten beim Rückweg zum Auto wahrhaft höllisch. Ich konnte nur mehr stehenbleiben, hoffen, dass es besser wird und ..weinen.

Nun: Nach fast einem Jahr regelmäßiger Behandlung und begleitenden Übungen geht es jetzt wieder wesentlich besser und heute wagte ich mich nach 3 Jahren wieder auf den Villacher Hausberg zum Schifahren.

Und: Es ging ganz gut. Eigentlich sehr gut. Nur war ich nach nicht ganz einer Stunde fix und foxi.

Ungeachtet dessen: Ich bin einfach nur dankbar, dass es gut ging und das Vertrauen in meine Haxn wieder da ist.

Und die Landschaft: Schauts auf das Foto. Viel schöner geht's nicht.

Der Kranke hat ja sowieso nur einen Wunsch.

Autor:

Heinz Mauch aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.