Gerangel am Parkplatz: Plötzlich zückte ein Villacher sein Messer

VILLACH. Auf einem Parkplatz vor einem Supermarkt in Villach wurde ein Zehnjähriger von zwei Buben mit russischer Staatsangehörigkeit (16 und 13 Jahre alt) um einen Kaugummi gebeten.

Die Eltern des Buben, ein 37-jähriger Mann und eine 27-jährige Frau aus Villach, fragten die beiden Russen, was sie von ihrem Sohn wollen. Daraufhin kam es anfangs zu einer wörtlichen Auseinandersetzung, schließlich zu einem Handgemenge, das in einen Raufhandel ausartete.

Schließlich zog der 37-Jährige ein Taschenmesser hervor und bedrohte damit die beiden Russen.

Die Ermittlungen, wie genau es zur Eskalation kommen konnte, sind noch nicht abgeschlossen. Nach Abschluss der Ermittlungen ergeht die Anzeige an die Staatsanwaltschaft Klagenfurt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen