Lieder von Zuwanderern: Eine CD in 16 Sprachen

Mirko Lepuschitz und "seine" Kinder: Seit Jahren beschäftigt sich der Lehrer mit multikulturellem Kindergesang
  • Mirko Lepuschitz und "seine" Kinder: Seit Jahren beschäftigt sich der Lehrer mit multikulturellem Kindergesang
  • Foto: Visnjic
  • hochgeladen von Wolfgang Kofler

ST. JAKOB IM ROSENTAL (Daniel Hochmüller). Seit zwei Jahren arbeitet Mirko Lepuschitz daran multikulturellen Kindergesang zu fördern. Der Chorleiter unterrichtet in der Volksschule Lind ob Velden und ist Chef des Jugendchors von St. Jakob.

Musikprojekt

Er wollte den kulturellen Horizont „seiner“ Kinder erweitern und startete daher ein vielversprechendes Musikprojekt. Um mit ihnen fremdsprachige Lieder zu singen, begann er damit verschiedene Liedtexte von Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien zu sammeln.

Unbekannte Lieder

„Die Grundidee war es, gemeinsam Lieder zu singen, die man bei uns eigentlich kaum kennt.“ Denn neben österreichischen singen auch italienische und syrische Kinder als „Gastsänger“, was besonders hilfreich war, die richtige Aussprache der Texte zu erlernen. Lepuschitz geht es jedoch nicht nur um die Musik. Der soziale Aspekt war von Anfang an im Mittelpunkt seines Projekts.

Schon vor der Asylkrise

Bereits vor Beginn der Asylkrise setzte er seine Idee in die Tat um, nun intensiviert er seine Arbeit umso mehr. „Ich wollte die Lieder nicht aus dem Internet suchen, sondern sie richtig lernen, so wie sie in den Heimatländern gesungen werden“, sagt Lepuschitz, der selbst verschiedene Flüchtlingslager aufsuchte, dabei half Kleidung zu sammeln und somit enge Kontakte mit Menschen aufbaute.

CD in 16 Sprachen

Gemeinsam mit den 26 Kindern nahm Lepuschitz sogar eine eigene CD mit dem Titel „Ringarinčica“, Lieder von Zuwanderern, auf. Auf dieser finden sich 16 Lieder in 16 verschiedenen Sprachen. Das multikulturelle Musikwerk wurde dieser Tage präsentiert und ist nun beim Kulturverein Rož erhältlich.

Autor:

Wolfgang Kofler aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.