Villach
Rein ins Kostüm und rauf aufs Eis!

Faschings-Eislauf in Villach: lieb gewonnene Tradition
  • Faschings-Eislauf in Villach: lieb gewonnene Tradition
  • Foto: Stadt Villach/Kompan
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Kostümiert aufs Eis: der Faschings-Eislauf in der Villacher Stadthalle findet am 21. Februar statt.

VILLACH. Es ist bereits eine liebgewonnene Tradition: Der sogenannte Faschings-Eislauf in der Stadthalle Villach. Wer an diesem Termin maskiert seine Runden am Eis dreht, erhält ermäßigten Eintritt.
Heuer findet der bunte Eislaufnachmittag am Freitag, 21. Feber, von 14 bis 16 Uhr, im Rahmen der Publikumseislaufzeiten, statt. Für die musikalische Unterstützung sorgt der Radiosender „Antenne Kärnten“ mit seiner "Verrückten Stunde XXL". Villach Bürgermeister Günther Albel versorgt die maskierten Eisläufer zudem mit Tee und Krapfen.

Aber Achtung!

Wichtiger Hinweis für die Sicherheit aller Eisläufer: Die Kostüme müssen so beschaffen sein, dass sie keine Stolperfallen oder sonstigen Gefahrenquellen darstellen.

--------
Eintritt mit Kostüm: Kinder bis 6 Jahre kostenlos, Kinder 6 bis 14 Jahre 2,50 Euro, Jugendliche bis 19 Jahre 3,00 Euro, Erwachsene 3,00
Eintritt ohne Kostüm: Kinder bis 6 Jahre kostenlos, Kinder 6 bis 14 Jahre 3,00 Euro, Jugendliche bis 19 Jahre 4,00 Euro, Erwachsene 5,00 Euro
Verleih Schlittschuhe: 2,50 Euro pro Paar (Achtung: begrenzte Anzahl)

Autor:

Alexandra Wrann aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen