Blick vom "Lago di Sauris" hinauf nach SAURIS!

Beim Anblick des Stausees in Sauris - smaragdgrün schimmernd und idyllisch eingebettet zwischen den Bergen - liegt auf den ersten Blick nicht die Vermutung nahe, dass er von Menschenhand erschaffen wurde. Seit fast 70 Jahren gibt es ihn - so lange, wie es auch die riesige Staumauer, die „Diga del Torrente Lumiei“, gibt. Als diese in den 40er Jahren gebaut wurde, wurde ein ganzer Ortsteil von „La Maina“ geflutet und die Bewohner umgesiedelt. Der Stausee hat eine Wasserfläche von 59 km2 und liegt auf 977 m.
  • Beim Anblick des Stausees in Sauris - smaragdgrün schimmernd und idyllisch eingebettet zwischen den Bergen - liegt auf den ersten Blick nicht die Vermutung nahe, dass er von Menschenhand erschaffen wurde. Seit fast 70 Jahren gibt es ihn - so lange, wie es auch die riesige Staumauer, die „Diga del Torrente Lumiei“, gibt. Als diese in den 40er Jahren gebaut wurde, wurde ein ganzer Ortsteil von „La Maina“ geflutet und die Bewohner umgesiedelt. Der Stausee hat eine Wasserfläche von 59 km2 und liegt auf 977 m.
  • hochgeladen von Arnulf Aichholzer
Wo: Lago de Sauris, 33020 Sauris di Sotto auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen