02.09.2016, 07:16 Uhr

Blaue Hortensie ... von Rainer Maria Rilke

So wie das letzte Grün in Farbentiegeln
sind diese Blätter,
trocken, stumpf und rau hinter den Blütendolden,
die ein Blau nicht auf sich tragen;
nur von ferne spiegeln.

Sie spiegeln es verweint und ungenau
als wolltest sie es wiederum verlieren,
und wie in alten, blauen Briefpapieren
ist Gelb in ihnen, Violett und Grau.

Verwaschnes wie an einer Kinderschürze,
Nichtmehrgetragnes, dem nichts mehr geschieht;
wie fühlt man eines kleinen Lebens Kürze?

Doch plötzlich scheint das Blau
sich zu verneuern in einer von den Dolden,
und man sieht ein rührend Blaues
sich vor Grünem freuen.
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
2
1 1
2
1 2
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentareausblenden
75.895
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 02.09.2016 | 07:21   Melden
6.603
Hildegard Stauder aus Villach | 02.09.2016 | 08:00   Melden
395
Margarethe Hopfgartner aus Spittal | 02.09.2016 | 08:34   Melden
39.968
Doris Schweiger aus Amstetten | 02.09.2016 | 10:02   Melden
9.353
Isabel k. aus Wolfsberg | 03.09.2016 | 10:13   Melden
6.603
Hildegard Stauder aus Villach | 07.09.2016 | 08:07   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.