Rainer Maria Rilke

Beiträge zum Thema Rainer Maria Rilke

Diesmal eine Retrodress vom FC Barcelona. War es Luis Figo? Oder Herberthino. Oder doch nur ... der Herr Bert.
22

Meine Erfahrungen als neuer Pensionist und Rentner #5
Merksatz: Himmelsflocken verlocken zum Feste. Teste. Nikolausi-Ausi. Alle Alten mit Silberstreifen im Herzen rasten.

Halleluja! Schnee und Testen - angesagt. Das erste fällt einfach vom Himmel. Beim zweiten darf jeder selber entscheiden. Ob und ob. Der Nikolaus hatte heuer fast überall Pause und ist beim Testen. Die Natur greift zusätzlich ein. Und wie. Die Schneefälle in Osttirol hinderlich. Gefährlich. Und wie alles in letzter Zeit - im Überfluß kommt Weisses und Nasses von oben. Stimmt. Meine kleine tägliche Runde - Völs-Afling-Völs davon unbelastet. Aus Schneefall wird in Sekundenschnelle "Gatsch"....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Herr.Bert Waltl
Jakub Kavin und Manami Okazaki steuern die TheaterArche sicher durch die Coronakrise.
1

Interview mit Jakub Kavin und Manami Okazaki
"Ab und zu sind wir coronavoll!"

Jakub Kavin leitet mit Manami Okazaki die TheaterArche in der Münzwardeingasse 2a. Ein Doppelinterview. Welche Aufgabe hat Theater in Zeiten der Krise? JAKUB KAVIN: Kunst ist gerade jetzt wesentlicher Teil der Gesellschaft, weil sie Nachdenkprozesse auslöst. Theater verhilft uns im Alltag zu Momenten des Loslassens. Das Publikum will sich gern ablenken lassen, als weiter Probleme zu wälzen - Boulevardtheater zu machen, hat aber für uns auch jetzt keinen Sinn. In der TheaterArche sind gerade...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Rainer Maria Rilke.

"Traumgekrönt"
Rainer Maria Rilke trifft Nikolaus Lenau

GMUNDEN. Am Sonntag, 9. August, 17 Uhr, findet bei Lenaus Morgensitz an der Traunpromenade Gmunden eine besondere Lesung statt: Alexandra Kreuzeder und Erich Josef Langwiesner lesen aus dem Werk von Rainer Maria Rilke und Nikolaus Lenau. Musikauswahl von Paul Gulda für das Rilke-Projekt"Bin an der Sehnsucht Rand". Bei Regen findet die Lesung in der Stadtbücherei in der Traungasse 8 statt, der Eintritt ist frei.

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Hubert Stoppacher bringt funkelnde Chor- und Orchestermusik sowie klangvolle Poesie nach Rein.

Liebesfunkeln im Stift Rein

Unter der Leitung von Hubert Stoppacher bringen 80 Mitglieder von Chor und Orchester der Pfarre Nestelbach sowie die Schauspieler Felix Krauss und Dragana Gavric am 22. Februar um 19:00 Uhr ein Liebesfunkeln in die Basilika von Rein. Roter Faden des Konzerts mit Musik aus unterschiedlichen Epochen ist Rainer Maria Rilkes Liebeslyrik. Die Aufführung ist eine Benefizveranstaltung, die den Pampuri-Club der Barmherzigen Brüder Kainbach unterstützt. Eintritt: 15 Euro.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Hubert Stoppacher bringt mit Chor und großem Orchester in Nestelbach und im Stift Rein gefühlvoll funkelnde Chor- und Orchestermusik sowie klangvolle Poesie zur Aufführung.
2

Liebesfunkeln erhellt die Kirche Nestelbach und die Basilika in Rein

Weißt du, was Liebe ist? Liebe, die kein Ende kennt, so vertraut und doch so fremd? Diese Frage steht am Beginn des Konzerts „Liebesfunkeln“, das am 14., 15., und 16. Februar (alle Termine bereits ausverkauft) in der Pfarrkirche Nestelbach und am 22. Februar um 19:00 Uhr in der Basilika von Rein aufgeführt wird. Nach dem Schlussakkord werden sich die Besucher selbst die Antwort geben, auf Liebe, die stürmisch oder sanft, anspruchslos, tiefgreifend, stark oder verhalten, innig oder...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
„Omnia Vincit Amor“ Painting by Benjamin West
3

Das Lesefestival 2019: THE NIGHT of WORLD FAMOUS LOVE POETS
Omnia vincit amor - „Liebe besiegt alles“- Vergil

Omnia vincit amor, ist ein Zitat von Vergil und steht für „Liebe besiegt alles“ - dieser Wahlspruch; vieler tugendhafter Ritter und Minnesänger -  wurde im 13. und 14. Jahrhundert als A im Wappen oder auf dem Überwurf, weithin sichtbar, symbolisiert. PRE-OPENING: DAS LESEFESTIVAL 2019 - "Let us build bridges, not walls" - proudly presents "The Night of World Famous Love Poets" mit Sir Kristian Goldmund Aumann "Poesie ist großes Kino für die Seele." - Sir Kristian Goldmund Aumann, Poet Sir...

  • Tulln
  • Sir Kristian Goldmund Aumann
Leibnitz Kult Lady Helga Sams mit Frank Hoffmann und Martin Gasselsberger.
15

Martin Gasselsberger und Frank Hoffmann grandios im Marenzikeller

Wer kennt sie nicht, die Stimme aus TV und Bühne? Frank Hoffmann, einer der ganz Großen, gab sich die Ehre, mit dem kongenialen Martin Gasselsberger am Flügel einen Abend im Marenzikeller Leibnitz zu bestreiten. Bis auf den letzten Platz war die LeibnitzKult Veranstaltung ausverkauft und alle waren begeistert. Frank Hoffmann gab nicht nur Literarisches von Erich Fried und Rainer Maria Rilke zum Besten, sondern pflegte auch Humorvolles in seiner Lesung ein. Martin Gasselsberger versteht es wie...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Brigitte Gady
5 4 6

wundersame Natur - im Kreislauf des Lebens
Du wacher Wald ...

Du wacher Wald, inmitten wehen Wintern - hast du ein Frühlingsfühlen dir erkühnt. Und leise lässest du dein Silber sintern, damit ich seh' - wie deine Sehnsucht grünt. Und wie mich weiter deine Wege führen, erkenn' ich kein Wohin und Woher und weiß: vor deinen Tiefen waren Türen - und sind nicht mehr. Rainer Maria Rilke

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
7 25 7

Wieder duftet der Wald ...

Es heben die schwebenden Lerchen mit sich den Himmel empor. Zwar sah man noch durch die Äste den Tag- wie er leer war; der unseren Schultern schwer war. Aber nach langen, regnenden Nachmittagen kommen die goldübersonnten neueren Stunden; vor denen flüchtend an fernen Häuserfronten alle die wunden Fenster furchtsam mit Flügeln schlagen. Dann wird es still. Sogar der Regen geht leiser, über der Steine ruhig dunkelnden Glanz. Alle Geräusche ducken sich ganz in die glänzenden Knospen der Reiser....

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Blumen sind das Lächeln der Natur; es geht auch ohne sie, aber nicht so gut !   (Max Reger - deutscher Komponist)
8 19 7

Die Welt ist voll Licht ...

Die Natur ist glücklich... doch in uns begegnen sich zuviel Kräfte, die sich wirr bestreiten: Wer weiß zu scheinen? Wer vermag zu regnen? Wem geht ein Wind durchs Herz - unwidersprechlich? Wer fasst in sich der Vogelflüge Raum? Wer ist zugleich so biegsam und gebrechlich; wie jeder Zweig an einem jeden Baum? Wer stürzt wie Wasser über seine Neigung; ins unbekannte Glück so rein, so reg? Und wer nimmt still und ohne Stolz die Steigung, und hält sich oben wie ein Wiesenweg? Rainer Maria Rilke...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Element - Wasser / Schleierwasserfall im Maltatal (1998)  "Alles LEBEN wird durch das WASSER erhalten!"
7 21 7

Zum "Weltwassertag": unsere wundersame NATUR ist glücklich, wenn wir ihre Schöpfung wertschätzen und nicht zerstören.

Natur ist glücklich. Doch in uns begegnen sich zuviel Kräfte, die sich wirr bestreiten: Wer hat ein Frühjahr innen zu bereiten? Wer weiß zu scheinen? Wer vermag zu regnen? Wem geht ein Wind durchs Herz, unwidersprechlich? Wer fasst in sich der Vogelflüge Raum? Wer ist zugleich so biegsam und gebrechlich - wie jeder Zweig an einem jeden Baum? Wer stürzt wie Wasser über seine Neigung ins unbekannte Glück so rein, so rege? Und wer nimmt still und ohne Stolz die Steigung und hält sich oben wie ein...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Wünsche allen einen schönen Tag im Advent!
6 19

Es gibt so wunderweiße Nächte...

Es gibt so wunderweiße Nächte, drin alle Dinge Silber sind. Da schimmert mancher Stern so lind als ob er fromme Hirten brächte; zu einem neuen Jesuskind. Weit wie mit dichtem Diamantstaube bestreut, erscheinen Flur und Flut; und in den Herzen - traumgemut, steigt ein kapellenloser Glaube, der leise seine Wunder tut. Rainer Maria Rilke  (1875 - 1926)

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Wintereinbruch in Kärnten; mein verwunschener Garten...
9 26 14

Die hohen Tannen atmen heiser ...

Die hohen Tannen atmen heiser im Winterschnee, und bauschiger schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser. Die weißen Wege werden leiser; die trauten Stuben lauschiger. Da singt die Uhr, die Kinder zittern. Im grünen Ofen kracht ein Scheit, und stürzt in lichten Lohgewittern - und draußen wächst im Flockenflittern der weiße Tag zu Ewigkeit. Rainer Maria Rilke 

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
4 15 2

Blätter - Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)

Die Blätter fallen, fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten. Sie fallen mit verneinender Gebärde -  und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit. Wir alle fallen. Diese Hand da fällt und sieh dir andre an: es ist in allen! Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen, unendlich sanft in seinen Händen hält.

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
eine schöne Woche wünscht Hildegard
8 23

Ich ließ meinen Engel lange nicht los...

Ich ließ meinen Engel lange nicht los und er verarmte mir in den Armen - und wurde klein, und ich wurde groß... und auf einmal war ich das Erbarmen und er eine zitternde Bitte bloß. Da hab ich ihm seine Himmel gegeben und er ließ mir das Nahe - daraus er entschwand... er lernte das Schweben, ich lernte das Leben... und wir haben langsam einander erkannt. Seid mich mein Engel nicht mehr bewacht, kann er frei seine Flügel entfalten und die Stille der Sterne durchspalten - denn er muss meine...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder

Ge(h)lesen - Poesie in unserer Stadt

GE(H)LESEN - Poesie in unserer Stadt: kurze Vorstellung von Rainer Maria Rilke, anschließend Lesung aus seinen Werken. Wann: 07.10.2017 14:30:00 Wo: Rainer-Maria-Rilke-Weg, Rainer-Maria-Rilke-Weg, 8605 Kapfenberg auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • WOCHE Bruck/Mur

Schulübergreifendes Projekt mit dem Bestsellerautor Klaus Modick

Das BG Tanzenberg und das BG/BRG St.Veit/Glan veranstalten in Kooperation mit der Buchhandlung BESOLD Lesungen, Workshops und einen „Barfuß-Ball“. Unterstützt wird dieses Projekt vom Landesjugendreferat Kärnten und der Stadtgemeinde St.Veit/Glan. Die Lesungen sind öffentlich und finden am Mittwoch, dem 21. Juni in der Aula des BG Tanzenberg sowie am Donnerstag, dem 22. Juni im Kunsthotel Fuchspalast in St. Veit statt. Beginn ist jeweils 20:00 Uhr. Eintritt: Erwachsene 10 €, ermäßigte Karten 5 €...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Zauner
4 11 19

Es lärmt das Licht im Wipfel deines Baumes ...

Es lärmt das Licht im Wipfel deines Baumes und macht dir alle Dinge bunt und eitel. Sie finden dich erst - wenn der Tag verglomm! Die Dämmerung, die Zärtlichkeit des Raums, legt tausend Hände über tausend Scheitel, und unter ihnen wird das Fremde fromm. Du willst die Welt nicht anders an dich halten, als so, mit dieser sanften Gebärde. Aus ihren Himmeln greifst du dir die Erde und fühlst sie unter deines Mantels Falten. Du hast so eine leise Art zu sein, und jene, die dir laute Namen weihn;...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
6 11 14

Blaue Hortensie ... von Rainer Maria Rilke

So wie das letzte Grün in Farbentiegeln sind diese Blätter, trocken, stumpf und rau hinter den Blütendolden, die ein Blau nicht auf sich tragen; nur von ferne spiegeln. Sie spiegeln es verweint und ungenau als wolltest sie es wiederum verlieren, und wie in alten, blauen Briefpapieren ist Gelb in ihnen, Violett und Grau. Verwaschnes wie an einer Kinderschürze, Nichtmehrgetragnes, dem nichts mehr geschieht; wie fühlt man eines kleinen Lebens Kürze? Doch plötzlich scheint das Blau sich zu...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
17 20 6

So still sind die Gedanken........

Wenn es nur einmal so ganz stille wäre. Wenn das Zufällige und Ungefähre verstummte und das nachbarliche Lachen, wenn das Geräusch, das meine Sinne machen, mich nicht so sehr verhindern am Wachen. Dann könnte ich in einem tausendfachen Gedanken bis an deinen Rand dich denken und dich besitzen (nur ein Lächeln lang), und dich an alles Leben zu verschenken wie einen Dank. (Rainer Maria Rilke)

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.