Filmprojekt für Schüler

Michael Reisecker mit einer seiner Kamerabrillen.
4Bilder
  • Michael Reisecker mit einer seiner Kamerabrillen.
  • Foto: Reisecker
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Der Filmemacher Michael Reisecker will mit seinen Workshops die Neugier der Jugendlichen anregen.

REGAU. Bekannt wurde der in Regau wohnhafte Filmschaffende mit seiner Dokumentationsreihe "Reiseckers Reisen" auf ORF 1. Mit seinem neuem Projekt will Michael Reisecker den Schülern einen dokumentarischen Zugang vermitteln, ihre Neugierde wecken und – besonders in unserem digitalen Zeitalter – das direkte, menschliche Gespräch wieder fördern. In circa vier Unterrichtseinheiten werden die Schüler dabei mit Kamerabrillen ausgestattet und schwärmen anschließend aus, um Menschen (natürlich mit ihrer Erlaubnis) zu interviewen und interessante Kurzfilme zu drehen. "Es geht um das Erlebnis. Die Schüler sollen eine coole Zeit haben, aus sich herausgehen und im Entdecker-Modus unterwegs sein", so Reisecker.

Schüler als Kultur-Forscher

Die Workshops an den Schulen hat er in drei Teile gegliedert: Zuerst gibt es eine Gesprächsrunde über künstlerische Erfahrungen und als Inspiration werden ausgewählte Clips von "Reiseckers Reisen" vorgespielt. Anschließend heißt es "Digital trifft Analog". Dabei schwärmen die Schüler in Kleingruppen mit ihren Kamerabrillen aus, interviewen fremde Menschen und drehen ihre Filme. "Schüler werden zu Kunst- und Kultur-Forschern, in dem sie als digital-analoges Kollektiv Menschen und ihre Geschichten entdecken, aber auch sich selbst", so Reisecker. Im dritten und letzten Teil werden die kreativen Ergebnisse dann gemeinsam reflektiert. Dabei steht nicht das filmische Endprodukt im Vordergrund, sondern die Erfahrungen, die man dadurch erlebt hat.

Das Projekt wird finanziell von der OeAD, der Agentur für Bildung und Internationalisierung, unterstützt. Interessierte Schulen oder Lehrer können sich direkt bei Michael Reisecker oder der OeAD melden. Der Workshop kann natürlich in Absprache mit der Schule oder den betreuenden Pädagogen adaptiert beziehungsweise gemeinsam gestaltet werden.

www.reiseckersreisen.com
www.oead.at


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen