Syrer bei Rauferei mit Messer verletzt

Österreichischer Polizeiwagen

VÖCKLABRUCK. Ein Raufhandel mit insgesamt 13 Beteiligten fand am vergangenen Samstag kurz nach 17.30 Uhr hinter einem großen Einkaufszentrum statt. Die Verdächtigen, syrische, kosovarische, afghanische, albanische, tschetschenische und österreichische Staatsbürger mit Migrationshintergrund hatten sich dazu über "Whats App" verabredet. Alle waren zwischen 14 und 21 Jahre alt, gekämpft wurde in zwei Gruppen. Bei der Auseinandersetzung erlitt ein 21-jähriger Syrer einen Messerstich in den Oberschenkel, Prellungen am Kopf und eine Schnittwunde an der Hand. Weitere Beiteiligte wurden durch Faustschläge verletzt. Alle 13 Verdächtigen werden bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen