Stadtmarketing
Vöcklabruck: Stadtmanager verabschiedet sich wieder

Christian Hemetsberger hört in zwei Monaten auf.
  • Christian Hemetsberger hört in zwei Monaten auf.
  • Foto: Alois Humer, Lenzing
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

VÖCKLABRUCK. Nach nur einem Jahr hängt Christian Hemetsberger (51) seinen Teilzeit-Job als Vöcklabrucker Stadtmanager wieder an den Nagel. "Nach reiflicher Überlegung hab’ ich erkannt, das meine Leidenschaft in der Selbstständigkeit liegt", so Hemetsberger im Gespräch mit der BezirksRundschau. Er will sich künftig zu 100 Prozent seiner Werbe- und Grafik-Agentur widmen. "Beides lässt sich ganz einfach nicht vereinbaren. Auch nicht als Teilzeitlösung mit 25 Stunden." Hemetsberger, der seine Stelle am 15. Jänner dieses Jahres angetreten hatte, wird noch bis Mitte Dezember die Geschicke des Stadtmarketings leiten.

Stadtmarketing neu aufstellen

"Ich bedauere diese Entscheidung, aber ich respektiere und verstehe sie auch", sagt Stadtmarketing-Obmann Karl Leitner. Und er betont: "Grund für diesen Schritt Hemetsbergers war definitiv kein Streit oder Konflikt." Nächste Woche wird in einer Vorstandssitzung über die weitere Vorgehensweise beraten. Einfließen werden dabei unter anderem auch die Veränderungen im Tourismusverband sowie die Pläne, die Stadtentwicklung wieder mehr in die Hände von Politik und Stadtverwaltung zu legen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen