Grüne sehen Klimaschutz als Wirtschaftsfaktor

Gexi Tostmann, Ruperta Lichtenecker und Claudia Hauschildt-Buschberger möchten die regionale Wirtschaft stärken.
  • Gexi Tostmann, Ruperta Lichtenecker und Claudia Hauschildt-Buschberger möchten die regionale Wirtschaft stärken.
  • Foto: Grüne/Hölzl
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

SEEWALCHEN. "Es heißt nicht Wirtschaft oder Umwelt, sondern Wirtschaft und Umwelt", betonte Ruperta Lichtenecker, Spitzenkandidatin der Grünen im Wahlkreis Hausruckviertel bei einer Pressekonferenz vergangene Woche. Gemeinsam mit Claudia Hauschildt-Buschberger, auf Listenplatz zwei im Hausruckviertel, und Gexi Tostmann präsentierte sie, was die Grünen für den Bezirk Vöcklabruck erreichen möchten. Der Ausbau von Photovoltaik mithilfe regionaler Unternehmen, die Änderung des Vergaberechtes auf ein Bestbieterprinzip, das regionale Betriebe bevorzugt, und der Breitbandausbau haben für Lichtenecker oberste Priorität. Tostmann forderte zudem eine Entbürokratisierung für Klein- und Mittelbetriebe sowie eine Aufwertung der Lehre. Hauschildt-Buschberger möchte sich dafür einsetzen, dass der Bund die Gemeinden beim Ausbau der Kinderbetreuung unterstützt: "Frauen muss es möglich sein, nach 14 Monaten wieder arbeiten zu gehen, wenn sie das möchten."

Mehr Beiträge zur Nationalratswahl 2017 in Österreich finden Sie in unserem Themen-Channel!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen