SPÖ-Frauen: „Gewalt kommt uns nicht in die Tüte“

SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende Nationalratsabgeordnete Doris Margreiter
  • SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende Nationalratsabgeordnete Doris Margreiter
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

VÖCKLABRUCK. Im Rahmen der Aktion „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ informierten die SPÖ-Frauen des Bezirkes am Stadtplatz unter anderem über wichtige Notrufnummern wie jene der Frauenhelpline 0800/222555. „Frauen sollen wissen, wo sie sich hinwenden können und dass sie nicht allein sind”, so Bezirksfrauenvorsitzende Nationalratsabgeordnete Doris Margreiter. Unter dem Motto „Gewalt kommt uns nicht in die Tüte“ verteilten die SPÖ-Frauen Sackerl mit Handy-Stickern und Lesezeichen mit den wichtigsten Notrufnummern. Gewalt gegen Frauen passiere sehr häufig innerhalb der Familie. Von den österreichweit 18.373 Opfern familiärer Gewalt im Jahr 2016 waren 83,5 Prozent Frauen und Mädchen. Laut Statistik der Gewaltschutzzentren verhängte die Polizei 8.637 Betretungsverbote, 68 davon im Bezirk Vöcklabruck.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen