"Schwanbombers": Silber bei Union-Titelkämpfen

Schwanenstadt-Kapitän Peter Stöttinger.
  • Schwanenstadt-Kapitän Peter Stöttinger.
  • Foto: Fotoklub Schwanenstadt
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

SCHWANENSTADT. In der Vorrunde der diesjährigen Union-Landesmeisterschaft konnten sich die Schwanenstädter Faustballer in Gruppe A mit drei Siegen gegen Münzbach, Hirschbach und Waldburg souverän durchsetzen. Im Halbfinale wartete ein junges Team aus Freistadt, das ohne Nationalteam-Angreifer Jean Andrioli angereist war. Trotz gutem Start der Hausherren ging der erste Satz mit 6:11 an die Mühlviertler. Die "Schwanbombers" konnten sich aber nochmal steigern und qualifizierten sich mit 11:4 im zweiten und 11:8 im dritten Satz doch noch deutlich für das Finale.
Im Endspiel traf die Heimmannschaft aus Schwanenstadt auf den zweiten Bezirksklub Tigers Vöcklabruck. Den ersten Satz verschliefen die "Schwanbombers" komplett und verloren klar mit 6:11. Im zweiten Satz hatte man die Angriffe von Tigers-Schläger Moritz Mayer besser im Griff. Vor allem auch dank der tollen Serviceleistung von Hauptangreifer Max Schoissengeyer konnte man die Partie lange offen halten. Schlussendlich vergab Schwanenstadt aber zwei Satzbälle und damit auch die Chance auf den Entscheidungssatz um die Goldmedaille hauchdünn (13:15). Die Tigers Vöcklabruck krönten sich zum Union-Landesmeister.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen