Neubau des Altenheims: Im Jänner kommen die Bagger

Timelkam bekommt um neun Millionen Euro ein neues Alten- und Pflegeheim. Angeschlossen wird eine Kindergartengruppe und eine Krabbelstube.

TIMELKAM (sc). Es ist wichtig, dass wir neu bauen ich kenne dieses Haus. Es ist aus einer Zeit, als man andere Vorstellungen vom Wohnen im Alter hatte, erklärte Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Ackerl in seiner Festrede. Das Gebäude, das 1980 eröffnet wurde, weist viele Mängel auf. Es regnet hinein, die Zimmer und Bäder sind zu klein. Fachleute kamen zu dem Schluss, dass eine Reparatur nicht oder nur schwer möglich sei, erklärt Bürgermeister Johann Riezinger. Daher sei ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben worden. Zehn Vorschläge gingen ein, den Zuschlag erhielten die F2-Architekten aus Schwanenstadt gemeinsam mit dem Architekturbüro Steinkellner aus Perg. Bauträger ist die Gemeinnützige Landeswohnungsgenossenschaft für Oberösterreich (Lawog).
Die F2-Architekten planten auch das Timelkamer Rathaus. Das funktioniert hundertprozentig, sagt Riezinger. Errichtet wird das neue Gebäude zwischen dem bestehenden Altenheim und dem Penny-Markt. Wir bekommen 80 Heimplätze, darunter drei Kurzzeitpflegeplätze, erklärt Heimleiter Josef Festner. Derzeit sind es 73. Baubeginn ist im Jänner 2012, binnen zwei Jahren soll das Gebäude dann fertiggestellt werden. Wobei der Bau in zwei Etappen erfolgt: Zuerst wird das Alten- und Pflegeheim neu errichtet, damit die Bewohner übersiedeln können. Danach wird das alte Heim abgerissen und die Kinderbetreuungseinrichtungen werden gebaut.
Inklusive Kindergartengruppe und Krabbelstube kostet der Neubau 9,8 Millionen Euro. Finanziert wird er durch Mittel von Land OÖ. und der Gemeinde Timelkam.

Autor:

Bezirksrundschau Vöcklabruck aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.