09.02.2017, 09:20 Uhr

"Djansa" und "JazzStandArt"

(Foto: Djansa)

Am 17. Februar wird für Burkina Faso getrommelt und musiziert

ATTNANG-PUCHHEIM. Ein großes Benefizkonzert für Burkina Faso wird am Freitag, 17. Februar, um 19 Uhr im Kinosaal Attnang-Puchheim gegeben. Mitwirkende sind die Trommelgruppe "Djansa" unter der Leitung von Mamadou Diabate, die an diesem Abend auch eine CD präsentiert. Special Guest ist unter anderem Sigi Finkel. Die zweite Band dieses Abends ist "JazzStandArt" mit Paul Kotek, Hubert Mayer, Roland Fuchs, James Hornsby und Peter Favretti. Weiters wirken die Volksschulen Ohlsdorf und Atzbach mit.
Veranstaltet wird das Benefizkonzert vom Kulturreferat der Stadt Attnang-Puchheim in Zusammenarbeit mit dem Verein "Vielfalt". Eintritt sind freiwillige Spenden, die zur Gänze Projekten in Burkina Faso zugute kommen. Unterstützt wird einerseits das Schulprojekt von Mamadou Diabate und dem Verein Sababu, andererseits das Projekt "Gebt Afrika eine Chance" einer kleinen Gruppe von Medizinern, die in Burkina Faso Hilfe leisten. Darunter ist auch der Internist Herbert Hackl aus Attnang-Puchheim, der an diesem Abend mit dabei sein wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.