21.06.2017, 13:05 Uhr

Ein elektrisierendes Heimspiel im OKH

Tobias Koett und Marco Kleebauer von "Ant Antic" haben eine besondere Verbindung zum OKH Vöcklabruck. (Foto: Erli Grünzweil)

Tobias Koett und seine Band "Ant Antic" präsentieren am Freitag ihr Debütalbum im OKH Vöcklabruck.

VÖCKLABRUCK. Das Offene Kulturhaus (OKH) Vöcklabruck begrüßt am Freitag, 23. Juni, den gebürtigen Vöcklabrucker Tobias Koett mit der Band „Ant Antic“ zur Präsentation ihres Debütalbums. Sie werden von „Taris“ als Vorband unterstützt.
Mit ihrem Debütalbum liefern „Ant Antic“ Songs, die sich konstant zwischen zwei Gefühlspolen bewegen.

Hoffnungsvolle Melancholie

So hat man es einerseits mit verträumter Melancholie, andererseits mit unbekümmerter Schwerelosigkeit zu tun. In diesem Wechselbad erhöht sich beim Hören schon mal die Herzfrequenz. Das Duo „Ant Antic“ bahnt sich mit seiner Musik in eben dieser leicht wehmütigen Stimmung, aber kontinuierlich hoffnungsvoll seinen Weg zwischen Ambient und Electronic hin zu zeitgenössischem R&B. Während der Sänger Tobias Koett aus Vöcklabruck stammt, war auch Marco Kleebauer, bekannt durch die Band „Leyya“, mit seinem Solobandprojekt „Karma Art“ bereits im OKH zu Gast. Wert legen „Ant Antic“ auf ihre dynamischen Live-Shows, bei denen sie zum Trio anwachsen. So transportieren sie die emotional aufgeladene Grundstimmung ihrer Songs.

Die Musik von „Taris“ fällt vor allem durch die ungewöhnliche Instrumentierung auf. So übernehmen die Trompete und das Flügelhorn eine tragende Rolle in ihren Arrangements. In ihrem konstanten Versuch, atmosphärische Bilder zu kreieren, begegnet einem „Taris“ Experimentierfreudigkeit wieder. Umrahmt wird das Programm vom DJ „Davi db“.

Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr, Einlass ist ab 20 Uhr. Tickets unter ntry.at/ant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.