29.06.2017, 11:19 Uhr

Sommerkino startet mit "Happy Burnout"

"Happy Burnout" Riva Film André Erkau - Regie Ngo The Chau - Kamera Günther (Michael Wittenborn) Datty (Kostja Ullmann) Fussel (Wotan Wilke Möhring) Rosi Röhn (Kathi Angerer) Anatol (Torben Liebrecht) Merle (Julia Koschitz) (Foto: Luna Film Wien)

Vier Wochen lang werden im Arkadenhof des Vöcklabrucker Stadtcafés Filme vorgeführt.

VÖCKLABRUCK. Eine Woche früher als sonst, nämlich bereits am 3. Juli, starten die Lichtspiele Lenzing die Sommerkino-Saison in Vöcklabruck. Heuer gibt es insgesamt vier Wochen lang Open-Air-Kino im reizvollen Arkadenhof des Stadtcafés. Kino zum Genießen" lautet hier das Motto und so verbindet sich ein ausgewähltes Filmprogramm mit kulinarischen Erlebnissen der besonderen Art.
Zum Auftakt wird am Montag, 3. Juli, die Vorpremiere der deutschen Komödie "Happy Burnout" mit Wotan Wilke Möhring und Anke Engelke gezeigt. Sie handelt von einem Alt-Punk, der in einer psychiatrischen Klinik ein Burnout vortäuscht, um nicht arbeiten zu müssen. Weiter geht das Programm mit der Liebeskomödie "Der wunderbare Garten der Bella Brown" am 4. Juli, am 5. Juli wird die Komödie "Die Migrantigen" mit Josef Hader gezeigt. Am 6. Juli läuft die Doku "Australien in 100 Tagen", am 7. die Komödie "Sommerfest". Höhepunkte der zweiten Woche sind der Dokumentarfilm "Sie nannten ihn Spencer" über den im letzten Jahr verstorbenen Schauspieler Bud Spencer (11. Juli) sowie die Premiere der französischen Komödie "Zum Verwechseln ähnlich" (14. Juli).
Beginn ist jeweils um 21.30 Uhr, bei Schlechtwetter entfallen die Vorstellungen (Info-Telefon 0650 / 7 78 06 00). Platzreservierungen unter Tel. 07672/ 23462. Detailprogramm und weitere Informationen unter lichtspiele.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.