29.09.2017, 15:33 Uhr

An Kreuzung Schulbus gerammt

(Foto: Lukas Sembera/Fotolia)
SCHWANENSTADT. Gegen einen Schulbus krachte am Donnerstag kurz vor 13 Uhr ein 22-jähriger Lenker aus Niederösterreich mit seinem Kleinbus. Laut Polizei dürfte der rumänische Staatsbürger bei einer Kreuzung das Verkehrszeichen "Vorrang geben" übersehen haben. Er fuhr ungebremst in die Kreuzung ein und rammte dabei den querenden Schulbus frontal. Der Mann war nicht angegurtet und verlor durch die Wucht der Anpralls das Bewusstsein. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde er von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht.
Die 47-jährige Schulbuslenkerin und zwei Kinder im Alter von zehn und zwölf Jahren, die sich noch im Bus befunden hatten, bleiben unverletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.