22.11.2017, 18:20 Uhr

Bereits 32 Wohnungen vermittelt

Wohnungsagentur Vöckla-Ager: Stefan Hindinger und Kristine Jurkovic ziehen eine positive Zwischenbilanz.

Wohnungsagentur Vöckla-Ager arbeitet mit Sozialeinrichtungen und Vermietern zusammen

BEZIRK. Seit März ist die Wohnungsagentur Vöckla-Ager, ein Projekt des Vereines Sozialzentrum, aktiv. "Seither konnten wir bereits 32 Wohnungen an armutsgefährdete Personen vermitteln, die von einer Sozialeinrichtung begleitet werden", sagt Projektverantwortliche Kristine Jurkovic. "Damit liegen wir ganz gut im Plan. Unser Ziel ist es, pro Jahr rund 50 leistbare Wohnungen zur Verfügung zu stellen", erklärt Stefan Hindinger von der Wohnungslosenhilfe Mosaik, der das Projekt begleitet.
Die Wohnungsagentur arbeitet derzeit mit 23 privaten und gewerblichen Vermietern zusammen und hat Kooperationsvereinbarungen mit sechs Sozialeinrichtungen. "Die Zahl jener Menschen in der Region Vöcklabruck, die eine Wohnung suchen und Schwierigkeiten beim Zugang zum Wohnungsmarkt haben, steigt", weiß Hindinger. Davon betroffen seien Alleinerziehende, Familien mit Kindern und Asylberechtigte ebenso wie Personen mit geringem Einkommen oder unsicherem Job.
"Vermieter haben in der Kooperation mit uns einen mehrfachen Nutzen", betont Jurkovic. "Wir bieten Beratung in Vermietungsfragen, helfen bei der Mietersuche und begleiten beim Einzung sowie im Konfliktfall." Gesucht werden nach wie vor Wohnungen, die sich auch Haushalte mit geringem Einkommen leisten können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.