11.09.2014, 16:45 Uhr

Desselbrunn feierte Ende August zwei Geburtstage

„Is' wahr oder is' net wahr, aber wann’s net wahr warat, dann kinntat i eich's net da’zähln“, meinte Helmut Wittmann. (Foto: privat)
DESSELBRUNN. Einen zweifachen Geburtstag gab es Ende August in Desselbrunn zu feiern. Die Gemeinde wurde 825 Jahre alt und die neue Pfarrkirche feierte den geradezu jugendlichen Fünfziger. Die Desselbrunner bewiesen dabei, dass ein ganzes Wochenende in Feierstimmung gemeinsam verbracht werden kann. Beim Festabend am Samstag war der Pfarrsaal bis zum letzten Platz gefüllt. Das Publikum lauschte dem bekannten Sagenerzähler Helmut Wittmann. Für musikalische Höhepunkte sorgte die Desselbrunner Musikkapelle mit dem Desselbrunner Lied und dem "Hoamatland". Dass die Zeit nicht stehen bleibt, zeigte die Fotoausstellung in der alten Pfarrkirche. Den Festgottesdienst am Sonntag hielten Pfarrer Johann Resch und Dechant Josef Kampleitner sowie die Pfarrassistentin Margareta Gschwandtner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.