06.12.2017, 11:53 Uhr

Fußgängerin niedergefahren und geflüchtet

Bei der Krankenhauskreuzung in Vöcklabruck wurde am Montag eine Fußgängerin niedergefahren. (Foto: PantherMedia / PinkBadger)

Die Lenkerin stellte sich laut Polizei erst zwei Stunden nach dem Unfall.

VÖCKLABRUCK. Eine junge Frau aus Attnang-Puchheim erfasste laut Polizei mit ihrem Auto eine Fußgängrin und beging anschließend Fahrerflucht. Die Lenkerin bog am Montag um 17 Uhr beim Krankenhaus links in die B1 ein. Dabei habe sie eine dunkel bekleidete junge Frau aus Regau übersehen, die gerade am Schutzweg die Straße überquerte, berichtet die Polizei.

Lendenwirbelsäule geprellt

Die Regauerin wurde vom Auto erfasst und über die Motorhaube auf die Straße geschleudert. Sie erlitt eine Prellung der Lendenwirbelsäule und begab sich nach dem Unfall selbstständig ins Krankenhaus, wo sie ambulant behandelt wurde. Die Autolenkerin hielt laut Polizei einige Meter nach der Unfallstelle kurz an und fuhr dann weiter. Erst nach zwei Stunden stellte sie sich der Polizei. Sie wird wegen Fahrerflucht angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.