31.08.2014, 11:36 Uhr

Junge Alkolenkerin beging Fahrerflucht

(Foto: fotolia/Ewald Fröch)
REGAU, AURACH. Sichtlich alkoholisiert war eine 24-Jährige aus Seewalchen am Attersee gestern Abend, 30. August, mit ihrem Pkw unterwegs. Wie die Polizei berichtet, kam sie gegen 17 Uhr in Regau von der Straße ab und überfuhr ein Verkehrsschild. Ohne stehen zu bleiben, fuhr die junge Frau weiter. Eine nachkommende Lenkerin beobachtete den Vorfall und meldete diesen der Polizei. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Obwohl ihr Auto schwer beschädigt war und ständig Fahrzeugteile verlor, fuhrt die Lenkerin weiter in Richtung Schörfling. In Aurach verlor sie in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Auto, fuhr in einen Acker und blieb im tiefen Erdreich stecken. Eine ebenfalls nachfahrende Verkehrsteilnehmerin erstattete Anzeige. Die anschließend eintreffenden Außendienststreifen der Polizeiinspektion Vöcklabruck und der Polizeiinspektion Schörfling am Attersee konnten die 24-Jährige unverletzt in ihrem Pkw vorfinden. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkomattest verlief positiv. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen. Die Verkehrsunfälle und Übertretungen werden der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck zur Anzeige gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.