23.11.2016, 22:38 Uhr

Preis fürs Energiesparen

In der ersten Reihe Kinder des Schülerhortes Gampern: Fabienne, Harun, Narcis und Valentina (v.l.); zweite Reihe: Gerhard Dell (OÖ. Energiesparverband), Bürgermeister Hermann Stockinger, Vizebürgermeisterin Evelyn Schobesberger, Amtsleiter Christoph Stockinger, Landesrat Michael Strugl (v.l.). (Foto: Land OÖ/Kauder)

Gemeinde Gampern erhielt für die Sanierung des Kinderzentrums den "Energie Star 2016"

GAMPERN. "Eine der modernsten Volksschulen Österreichs steht in Gampern." Das wurde der Gemeinde bei der Verleihung des Landesenergiepreises durch Energie-Landesrat Michael Strugl bescheinigt. Für die Mustersanierung des Kinderzentrums erhielt Gampern den "Energie Star 2016" in der Kategorie "Energieinnovation für Jung & Alt". Das Gebäude aus dem Jahr 1978 wurde generalsaniert und um einen Schülerhort und eine Krabbelstube erweitert. Die Sanierung basiert auf drei Säulen: thermische-energetische Sanierung in Kombination mit erneuerbaren Energien und die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen. Das gesamtheitliche Sanierungsprojekt führt dazu, dass der Heizwärmebedarf um drei Viertel reduziert wurde. Damit spart sich die Gemeinde jährlich 20.000 Euro.
Der Preis wurde im ORF-Landesstudio an Bürgermeister Hermann Stockinger, Vizebürgermeisterin Evelyn Schobesberger, Amtsleiter Christoph Stockinger sowie die Hortkinder Fabienne, Harun, Narcis und Valentina übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.