14.12.2017, 10:25 Uhr

Richtig gute Geschenke

Weihnachtsshopping und dabei Gutes tun: Das geht! Wir haben vier Tipps für nachhaltiges Einkaufen.

BEZIRK. Wer sagt denn, dass das Christkind nur neue Dinge bringen muss? Im ReVital Shop der Volkshilfe in Vöcklabruck kann man so manches Schnäppchen machen. Auch Retrofans kommen hier auf ihre Kosten. Und wer sagt, dass das perfekte Geschenk keine Geschichte haben darf? Wer bei den Lebenshilfe-Ständen einkauft, bekommt nämlich genau das: Ein Geschenk, hinter dem die Geschichte eines ganz besonderen Menschen steht. Mit dem Kauf von Fair-Trade-Produkten im Weltladen kann man zugleich Entwicklungshilfe leisten. Wer hier sein Geld ausgibt, bekommt nicht nur ein Geschenk, sondern tut auch Gutes.

Die Testergebnisse spiegeln die subjektive Beurteilung der Tester wider. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Weltladen: eine bunte Vielfalt

Weltladen Vöcklabruck:
Stadtplatz 23
Was gibt es? Schmuck und Accessoires, faire Lebensmittel und Gewürze, Kleidung aus Bio-Baumwolle („Fair Fashion“), Geschirr, Kinderspielsachen und Dekoartikel. Die Auswahl ist groß – hier macht Einkaufen Spaß.
Wem hilft ein Einkauf? Bauern in wirtschaftlich benachteiligten Ländern in Asien, Afrika und Südamerika, aber auch Produzenten von Kunsthandwerk. Sie erhalten faire Löhne und können ihre Kinder zur Schule schicken.

Revital: Altem neues Leben schenken

Volkshilfe ReVital-Shop:
Industriestraße 33, 4840 Vöcklabruck
Was gibt es? Fast alles – von Eislaufschuhen und Kleidung über Bücher und Kinderspielsachen bis hin zu Geschirr und Elektrogeräten. AlleTeile sind zwar gebraucht, aber sauber und in tadellosem Zustand.
Wem hilft ein Einkauf? Den Mitarbeitern dort: Durch den Verkaufserlös werden zeitlich befristete Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose finanziert. Und der Umwelt. Es muss ja nicht immer alles neu sein!


Lebenshilfe: Unikate von Einzigartigen

Lebenshilfe:
Verkaufsstände am Gemeindeamt in Steinbach und im Unimarkt-Vöcklabruck sowie direkt in den Lebenshilfe-Werkstätten in Vöcklamarkt (Breitenstraße 1a), Regau (Schörflingerstraße 14) und Vöcklabruck (Dürnau)
Was gibt es? Mitbringsel wie handgemachte vegane Seifen, Duftsteine, Kerzen, Produkte aus Beton und kreativer Christbaumschmuck
Wem hilft ein Einkauf? Menschen mit Beeinträchtigung, die in den Lebenshilfe-Werkstätten einen Job finden.

Emy: helfen mit Kunst

Kunstkalender 2018:
Hobbykünstler Dietmar Ematinger aus Attnang-Puchheim, selbst körperbehindert, gestaltet seit acht Jahren diesen besonderen Kalender. Erhältich ist er bei Emy selber, per E-Mail an dietmar.ematinger@asak.at oder Tel. 0699/11527833
Was gibt es? Zwölf Zeichnungen von Emy, ergänzt mit Gedichten von Maria Theresia Rager
Wem hilft ein Einkauf? Mit dem Reinerlös werden behinderte Kinder und Jugendliche mit aus dem Bezirk Vöcklabruck unterstützt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.