19.10.2016, 15:32 Uhr

Rotary-Club unterstützt Hilfsprojekt in Tansania

Projektleiter Markus Hagler (Mitte) nimmt den Scheck von Helmut Stögmüller (r.) und Martin Sautner entgegen. (Foto: Schule)
ST. GEORGEN. Das große soziale Engagement der St. Georgener Schülerinnen und Schüler für ihr Hilfsprojekt in Tansania und die Einladung „Helfen Sie uns helfen“ nahm Rotary Gmunden zum Anlass, dieses Projekt mit 6000 Euro zu unterstützen.

Großes Projekt entstanden

Das Schulprojekt der St. Georgener, das 2013 mit dem Bau eines Hauses für einen körperlich schwer beeinträchtigen Mann und seine Familie begann, hat sich in nur drei Jahren zu einem großen und vernetzten sozialen Hilfsprojekt entwickelt. So wurden bereits zwei Brunnen errichtet, 20.000 Liter Wasserspeicher aufgebaut, Krankenhausaufenthalte ermöglicht, Studenten versorgt und Lebensmittelpakete verteilt. Außerdem schuf man für einen an Kinderlähmung erkrankten Mann durch den Ankauf eines Mopedtaxis neue Lebensperspektiven.
Der Schwerpunkt des Schulprojektes sind zwei Partnerschulen im Norden Tansanias direkt am Viktoriasee. So gibt es für 1729 Schüler in Mwanza nur zwei Toiletten. Ein hygienischer Notstand, dem die St. Georgener Schüler bis Dezember durch den Neubau von Toiletten Abhilfe schaffen wollen.

Schulneubau in Ngeleka

Die Unterstützung von Rotary Gmunden betraf 2016 die zweite Partnerschule im Dorf Ngeleka. Dort konnten die „Rotarier“ einen Schulneubau für 360 Kinder mit 106 neuen Schultischen, die vor Ort angefertigt wurden, sowie Lernbehelfen ausstatten. Weitere Infos: www.tumaini.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.