04.06.2017, 09:20 Uhr

Frauenliga OÖ. Süd/West VBSC

Birgit Zopf (re.)
Im letzten Spiel der Saison waren die beiden heimischen Frauenvereine VBSC Ladies und der SC Schwanenstadt08 noch einmal erfolgreich und konnten so den Saisonabschluss entsprechend gebührend feiern.

Wenn auch nur beide im Mittelfeld der Tabelle unterwegs sind, so ist noch Luft nach oben und das Ziel für Klaus Stagl und Ali Kurtulmus in der nächsten Saison wird sein, mit ihren Ladies die starken Innviertler Vereine etwas aufzumischen.

Der Vöcklabrucker SC Damen spielten im heimischen Volksbank Stadion gegen die Union Sparkasse Pettenbach Ladys, die anfangs leichte Platzüberlegenheit zeigten.
Dennoch wurden gute Kontermöglichkeiten genutzt und Lisa Eitzinger traf in der 23. Minute zum 1 : 0
In der 43. erfolgloser Lattenpendler der Pettenbacher und so gings nach vorheriger Erfrischungspause mit leichtem Vorsprung in die Halbzeit.

Nach der Pause in der 51. Minute verdienter Ausgleich durch Annika Dopona zum 1 : 1

Doch die Vöcklabrucker Mädchen kämpften bei gut 31 Grad tapfer weiter und so gelang Torjägerin Birgit Zopf in der 80. Minute der Führungstreffer zum
2 : 1 und Überfliegerin Lisa Mair setzte in der 90. Minute noch einen drauf und fixierte den erfolgreichen Saisonabschluss mit 3 : 1

Schade ist nur, dass die übergrossen Stadien fast leer bleiben, kaum Besucher bei einem Frauenfussballmatch.
Gut es war Badewetter und Pfingsturlaub, aber generell hätten sich die Mädchen mehr Aufmerksamkeit verdient, denn der körperliche Einsatz ist mindestens vergleichbar mit den männlichen Kollegen.

Link zum Spiel von SC Schwanenstadt08

Frauenklasse OÖ Süd/West

Rang Mannschaft

1 SPG Antiesenhofen/Weilbach
2 Münzkirchen
3 Lochen
4 Pettenbach
5 Vöcklabruck SC
6 Schwanenstadt08
7 Weibern
8 St. Peter a.H.
9 Hohenzell
10 SPG Burgkirchen/Uttendorf
11 Mattighofen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.