08.02.2017, 20:41 Uhr

Intensive Vorbereitung auf "zweite Halbzeit"

Lukas Leitner (r.) erzielte beide Treffer beim 2:1-Sieg gegen den Salzburger Regionalligisten Grödig. (Foto: Helmut Klein)

Im jüngsten Vorbereitungsspiel feierte die UVB Vöcklamarkt einen 2:1-Sieg gegen den SV Grödig.

VÖCKLAMARKT. Mit dem Heimspiel gegen Bad Schallerbach am 10. März (19 Uhr) startet die UVB Vöcklamarkt in die Rückrunde der OÖ-Liga. Die Vöcklamarkter haben mit neun Punkten Vorsprung auf Verfolger Donau Linz als Tabellenführer überwintert. Erklärtes Ziel ist der Meistertitel. Und dafür wird seit rund einem Monat wieder fleißig trainiert. An der Seite von UVB-Coach Jürgen Schatas, dessen Vertrag bis Sommer 2018 verlängert wurde, steht mit Klaus Preiner ein neuer Co-Trainer. Nicht mehr im Boot ist Karl Vietz: Er hat vor wenigen Wochen seine Funktion als sportlicher Leiter "aus privaten Gründen" zurückgelegt.
Vier Vorbereitungsspiele haben die Schatas-Schützlinge bereits in den Beinen. Nach dem 2:2 gegen den SK Strobl und einem 6:0-Kantersieg gegen Neumarkt/Pötting (Landesliga West) setzte es in der dritten Partie eine 1:3-Niederlage gegen den TSV Neumarkt (Salzburger Liga). Zuletzt war die UVB wieder auf der Siegerstraße: Auf dem Kunstrasen im eigenen Stadion gab es einen 2:1-Erfolg gegen den ehemaligen Bundesligaklub SV Grödig, Herbstmeister in der Regionalliga West. Beide Vöcklamarkter Treffer erzielte Lukas Leitner, einen davon per Elfmeter.
Weitere Vorbereitungsspiele: Gurten (H), Samstag, 11. 2., 11 Uhr; Straßwalchen (A), Freitag, 17. 2., 18 Uhr; Schwanenstadt (H), Freitag, 3. 3., 19 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.